Taskleiste

Donnerstag, 8. August 2019

Orianas Vision


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Bookies <3

Diesmal habe ich eine Buch für Euch, das indirekt der dritte Band ist, den man aber auch lesen kann ohne seine Vorgänger zu kennen.



Orianas Vision - Jutta Schönberg


Joels Lieder 3

Ebook: 2,99 €

Erscheinungsdatum: 11. März 2019

Genre: Fantasy

Seiten: 219

Inhalt:

Oriana, die junge Hexe von Ossian, hat eine Vision. Sie sieht, wie sich eine große Dunkelheit aus alten Zeiten vom Meer her über das Land senkt und alle Menschen vernichtet. Sie prophezeit aber auch sieben Reiter, die gegen das Verhängnis kämpfen.
Auf einem Bankett des Königs wählt Oriana ihre sechs Mitstreiter. Der Geschichtenerzähler Joel und sein ehemaliger Schützling Erwenk sind dabei.
Einen Hinweis kann Oriana noch geben. Im Traum erscheint ihr drei Mal die Schlange Krah, die oberste Gottheit der Hexen von Ossian, und spricht: »Folgt der Spur des Einhorns!« Aber wie sollen die sieben Kämpfer dieses Fabeltier finden? Und was bedeuten die geheimnisvollen Zeichen, die ihnen auf ihrem Weg begegnen?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Allein das Cover hätte mich jetzt nicht zum lesen angeregt, aber hier war der Klappentext ausschlaggeben. Ich gebe ja zu, ich bin tatsächlich ein Coverkäufer und hier wäre mir dann ein gutes Buch durch die Lappen gegangen.

Zum Buch:

Dies ist Band 3, aber man kann es gut lesen ohne die Vorgänger zu kennen. Ich tat mich hier anfangs etwas schwer in die Geschichte reinzukommen, später ging es dann aber. Ich weiß nicht woran das lag, aber das ist eben manchmal so.

Der Schreibstil ist gut und wenn man erst einmal in der Geschichte drin ist, flüssig. Da dies mein erstes Buch von Jutta Schönberg war, bin ich komplett unvoreingenommen an das Buch rangegangen.

Die Protagonisten muss man erst mal kennenlernen und da stürzen anfangs ganz schön viele auf einem ein. Sie sind gut erzählt und dargestellt und haben mir persönlich auch gut gefallen. Die einem mehr, die anderen weniger, aber so ist das ja fast immer. Ein Charakter mag man, den anderen eben nicht.

Die bildliche Darstellung ist wirklich gut gelungen, Jutta Schönberg hat hier bildgewaltig erzählt. Hier kann man sich gut hineinversetzen in die Orte und in den Szenen. Gefiel mir richtig gut.

Ich denke um mich komplett in diese Geschichte fallen zu lassen, sollte ich die ersten beiden Bände auch lesen, denn trotz dessen, das man das Buch unabhängig voneinander lesen kann, fehlte mir hier doch etwas. Vielleicht die Vorgeschichte der Charaktere oder was geschah damals, ich kann es nicht benennen, nur das mir irgendetwas fehlte.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich bei Jutta Schönberg für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Die Bereitstellung hatte keinen Einfluss auf meine Meinung!



Eure Emma <3