Montag, 29. Oktober 2018

Almost a Fairy Tale - Verwunschen


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch ein Buch aus dem Ueberreuter Verlag, ein Buch was ich anhand des Covers unbedingt lesen wollte.


Almost a Fairy Tale - Mara Lang


Band 1 – Verwunschen

Verlag: Ueberreuter Verlag

Gebundene Ausgabe: 17,95 €
Ebook: 14,99 €

ISBN: 9783764170684

Erscheinungsdatum: 15. September 2017

Genre: Fantasy / Jugendbuch

Seiten: 400

Inhalt:

Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischem Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen - und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier war wieder einmal das Cover der Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Es hat mich auf Anhieb angesprochen, das Märchenschloss im Hintergrund und dann noch das alles in Blau gehalten, meine Lieblingsfarbe. Rundum ein wirklich schönes Cover.

Zum Buch:

Natalie die es immer verheimlicht hat, dass sie eine Hexe ist, fliegt ausgerechnet an dem Tag auf, als sie sich mit ihrem Schwarm Kilian treffen will. Das alles wäre halb so wild wenn Kilian nicht ein Agent der OMB wäre, die dafür sorgen das die Magie nicht genutzt wird.

Dann wird sie auch noch gefangen genommen und auch wenn alles stark an all die Märchen erinnert, ist es doch wirklich düster geschrieben.

Der Schreibstil ist flüssig und rasant, es ist spannend und man wird an all die Märchen aus der Kindheit erinnert. Alle sind hier vertreten und es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen.
Die Protagonisten sind alle schön erzählt und herausgearbeitet und auch die Antihelden sind gut dargestellt. Wir haben hier diejenigen die mit Magie gesegnet sind und aber auch die „ einfachen „ Menschen, all jene die keine Magie beherrschen. Es gibt eine Organisation die sich Pro Mensch schimpf und die gegen die Magie vorgehen, aber es gibt auch die Magischen und selbst diese bekämpfen sich.

Wir haben hier ein rasantes Lese – Spektakel und es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen, wenn es hier auch hin und wieder an Logik in meinen Augen fehlt, ist es ein schönes Buch für zwischendurch.

Die Dialoge sind erfrischend und manchmal auch traumhaft, märchenhaft sozusagen. Aber wir wollen bei all dem nicht den düsteren Handlungsstrang vergessen, wer hier jetzt ein Glitzermärchen erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn auch bei den Gebrüder Grimm war nicht alles eitler Sonnenschein und das werdet ihr hier auch merken.

Die bildliche Darstellung ist ganz wundervoll, hier konnte ich mir alles richtig bildlich vorstellen. Mara Lang entführt uns hier in eine märchenhafte und doch sehr düstere Welt. Mir hat es hier gut gefallen und ich hoffe Band 2 entführt mich genauso in eine Märchenwelt voller Wunder und doch auch voller Düsternis.

Das Ende drängt mich gerade dazu, den zweiten Band auch so schnell wie möglich zu lesen.
Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und das auch nur weil es mir hier manchmal an Logik fehlte.

Ich bedanke mich beim Verlag Ueberreuter für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit


Eure Emma <3



Sonntag, 28. Oktober 2018

Aura - Der Fluch


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich für Euch den Abschluss einer Reihe, es geht um Aura – Der Fluch von Clara Benedict.



 Aura – Der Fluch – Clara Benedict


Band 3

Verlag: Thienemann  Esslinger Verlag

Gebundene Ausgabe: 18,00 €
Ebook: 13,99 €

ISBN: 978-3-522-20243-5

Erscheinungsdatum: 9. Oktober 2018

Genre: Romantasy / Jugendbuch

Seiten: 368

Alter: Ab 13 Jahren

Inhalt:

Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael, oder? Mitten in diesem Gefühlschaos muss sich Hannah eingestehen, dass die dunkle Seite ihrer Gabe mehr als gefährlich ist. Nicht nur für sie selbst, sondern für alle, die sie liebt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Dieses Cover besticht hier genau wie seine Vorgänger durch schlichte Eleganz. Es passt ganz wundervoll zu den ersten beiden Bänden und diesmal wurde die Farbe Violett gewählt. Das erste ist in Purpur gehalten und das zweite in Blau. Mir gefallen sie sehr gut und sie sehen so nebeneinander auch wirklich toll aus.

Zum Buch:

Hier geht es auch gleich direkt weiter wo Band 2 endetet, also kann ich nur jedem empfehlen die Bücher der Reihe nach zu lesen um auch zu wissen worum es wirklich geht. Hannah und ihre Freunde sind auf der Flucht und sogar der allseits arrogante und gemeine Valentin schließt sich ihrer Gruppe an.

Der Schreibstil zieht sich hier wie in den Vorgängern flüssig und spannend durch die Seiten. Hier ist man wieder gebannt ab der ersten Zeile und ich konnte das Buch nicht zur Seite legen, hatte ich es erst einmal begonnen. Nach dem wahnsinnig guten Ende von Band 2, bin ich mit großer Neugier an Band 3 gegangen und ich wurde nicht enttäuscht.

Clara Benedict hat mit ihrer Trilogie etwas Wundervolles geschaffen und ich denke es wird jedem Fantasy Liebhaber gefallen. Auch wenn das Buch ab 13 ist und ein Jugendbuch ist, kann man es auch sehr gut als Erwachsener lesen

Die Protagonisten kennen wir ja schon und einige lernen wir hier noch etwas besser kennen. Langsam versteht man warum der ein oder andere so ist wie er ist und man entwickelt ein wenig Mitgefühl. Zumindest ging es mir so.

Die Gruppe muss sich Levander stellen und ich kann euch sagen, das wird nicht einfach. Auch für Hannah wird es brenzlig, ist die Gabe doch nicht das was sie zu sein scheint. Und auch das Gefühlsleben der Gruppe wird auf eine harte Probe gestellt.

Wer jetzt denkt hier geht es um eine seichte Liebelei mit ein paar Fantasy Aspekten, den muss ich enttäuschen, denn hier geht es auch grausam und Brutal zu. Nicht jeder der Protagonisten steht am Ende noch aufrecht und manchmal dachte ich so, nein das ist jetzt nicht wirklich passiert, aber ich will auch nicht zu viel verraten. Ihr müsst euch euer eigenes Bild davon machen.

Hier geht es um Liebe, Freundschaft, Vertrauen und noch so vieles mehr. Alles in einer wirklich guten Mischung und es war mir eine Freude diese Geschichte um Hannah und ihre Freunde zu lesen.
Von mir gibt es hier eine klare Lese- Empfehlung auch wenn ich vom Ende ein wenig enttäuscht war.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim Verlag Thienemann und Esslinger für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Freitag, 26. Oktober 2018

Die Suche


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch ein Thriller den ich wirklich sehr gut finde, es ist mein erstes Buch von Charlotte Link und ich bin begeistert.



Die Suche – Charlotte Link


Verlag: Blanvalet

Gebundene Ausgabe: 24,00 €
Ebook: 19,99 €

ISBN: 978-3-7645-0442-7

Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2018

Genre: Thriller

Seiten: 656

Inhalt:

Mehrere verschwundene Mädchen, eine Tote in den Hochmooren und scheinbar keine einzige Spur In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht.
Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover ist relativ unscheinbar, passt aber gut zur Geschichte. Im Grunde sind sich die Cover von Charlotte Link ja alle ähnlich. Zumindest empfinde ich es so.

Zum Buch:

Erst einmal vorweg, dies ist mein erstes Buch was ich überhaupt von Charlotte Link gelesen habe, auch wenn ich einige von ihr im Regal habe, kam ich noch nie dazu eins zu lesen. Bis jetzt. Und ich frage mich wirklich warum ich damit so lange gewartet habe.

Es verschwinden junge Mädchen und bis auf eines, der 14 jährigen Amelie kam keins davon nach Hause zurück. Doch Amelie spricht nicht darüber und auch über ihre Flucht spricht sie nur sporadisch, sie ist tief traumatisiert. Ihr Lebensretter Alex Barnes entpuppt sich als Schmarotzer und nutzt die Familie schamlos aus. Für Detective Hale ist er aber ein Verdächtiger.

Der Schreibstil ist hier wirklich sehr gut, es geht zu Anfang gleich spannend los und es zieht sich durch das ganze Buch, hier gibt es für mich keine unnötig in die Länge gezogenen Passsagen und man fiebert richtig mit.

Hier wird richtig auf die Protagonisten eingegangen, man merkt beim Lesen richtig wie traumatisiert Amelie und ihre Familie durch ihre Entführung ist. Man spürt die Angst, aber auch die Dankbarkeit die Amelies Eltern gegenüber Barnes haben. Barnes wird hier als richtiger Schmarotzer dargestellt und man bekommt Hass auf ihn beim Lesen. Mir ging er richtig auf die Nerven.

Die Dialoge sind hier sehr gut herausgearbeitet und erzählt. Mir haben sie richtig gut gefallen. Wir haben hier einen Thriller der einem richtig unter die Haut geht und man richtig mit fiebert. Wer ist der Täter? Diese Frage stellte sich mir ganz oft in den doch recht vielen Seiten und ich kann sagen, dass ich wirklich keine Ahnung hatte, wer es ist. Ich denke so sollte es auch sein, denn es bringt ja nichts wenn man ab der Hälfte schon weiß wer der Täter ist.

Sehr überraschende Wendungen machen das Ganze noch einmal zu einem besonderen Leseerlebnis und ich denke auch ihr werdet doch sehr überrascht sein. Ich war es auf jeden Fall. Mir hat auch das hinter leuchten der einzelnen Personen gefallen und wie gesagt, wusste bis zum Ende nicht wer der Täter ist.

Für mich eine klare Lese – Empfehlung und ich werde definitiv noch mehr von Charlotte Link lesen. Mir ist da wirklich was entgangen.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich durchweg unterhalten wurde und das ist bei der Anzahl der Seiten schon nicht ganz einfach.


Eure Emma <3



Mittwoch, 24. Oktober 2018

Feuerstunde


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch Band 2 von den Chroniken der Sphaera. Mir persönlich gefiel Band 1 ein wenig besser



Feuerstunde – Christopher Husberg


Die Chroniken der Sphaera 2

(Zeit der Dämonen 2)

Verlag: Knaur

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 12,99 €

ISBN: 978-3-426-51922-6

Erscheinungsdatum: 1. Juni 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 687

Inhalt:

Eine Magierin verliert die Kontrolle über ihre Kräfte.
Ein Krieger verliert sich im Ringen mit seiner Vergangenheit.
Und einer ganzen Welt droht die Vernichtung.
Mit »Feuerstunde« setzt Christopher Husberg seine epische Fantasy-Saga "Die Chroniken der Sphaera" fort: Auf der Sphaera erhebt sich ein neuer Glaube, angeführt von der Prophetin Jane und ihrer Schwester, der ehemaligen Priesterin Cinzia. Noth hat sich geschworen, die beiden Frauen zu beschützen, damit die Opfer, die sie alle gebracht haben, nicht umsonst gewesen sind. Doch Gefahr droht nicht nur von der mächtigen Kirche und vom Assassinenorden der Nazaniin: Noth wird schlimmer denn je von quälenden Erinnerungsfetzen heimgesucht.
Zur gleichen Zeit findet jenseits des Bluttores in Roden eine junge Tiellanerin einen neuen Beschützer – der ihre einzigartige Begabung für seine eigenen finstern Zwecke einzusetzen gedenkt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover passt hier sehr gut zum ersten Band, auch hier haben wir die Krone wieder nur diesmal ist sie feurig  anstatt frostig. Im inneren des Covers habe wir eine wunderschöne Karte eingearbeitet. Eine ganz wundervolle Arbeit.

Zum Buch:

Für mich ist es immer etwas schwer eine Rezension zu weiteren Teilen einer Reihe zu schreiben, weil ich jedes Mal Angst habe zu spoilern. Im ersten Band lernen wir alle Charaktere kennen und erleben mit ihnen all die Abenteuer, jetzt geht es weiter und ich bin mir noch  nicht sicher wie meine  Meinung dazu ist. Einerseits ist es recht spannend, andererseits gibt es hier viel Langatmigkeit, die es so in Band 1 für mich nicht gab.

Die Charaktere werden hier noch ein wenig weiter herausgearbeitet und auch einige neue kommen hinzu. Allerdings finde ich es hier auch etwas zu sehr religiös angehaucht, ich habe an sich nichts dagegen, aber wenn es zu viel ist, macht das Lesen auch kein richtigen Spaß mehr.

Hier werden wieder einige Abenteuer erlebt und das machte wieder richtig Spaß, ich bin hier etwas zwiegespalten, auf der einen Seite gefällt es mir richtig gut und auf der anderen bin ich nicht zu 100% überzeugt.

Es wäre von Vorteil wenn ihr vorher Band 1 gelesen habt, sollte aber auch ohne gehen. Ich persönlich mag es lieber, wenn ich alle Teile einer Reihe kenne. Und auch hier ist noch nicht Ende, zumindest lese ich das aus dem Ende heraus.

Ich kann es Fantasy Fans empfehlen, allerdings muss ich dazu sagen, dass wir hier auch ein paar Momente haben die langgezogen sind. Mir hat Band 1 ein wenig besser gefallen.

Ich gebe hier 3 von 5 Sternen und bin mir noch nicht sicher ob ich den Folgeband lesen werde.


Eure Emma <3



Samstag, 20. Oktober 2018

Nanos - Sie bestimmen was Du denkst


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich einen Thriller für Euch und eins kann ich sagen, er ist von Anfang bis Ende Spannung pur.



Nanos - Sie bestimmen, was du denkst – Timo Leibig


Malek Wutkowski Band 1

Verlag: Penhaligon

Taschenbuch: 16,00 €
Ebook: 12,99 €

ISBN: 978-3-7645-3190-4

Erscheinungsdatum: 24. September 2018

Genre: Thriller

Seiten: 510

Inhalt:

Deutschland 2028: Die Bevölkerung ist hörig. Dank Nanoteilchen in Lebensmitteln und im Trinkwasser glauben die Menschen alles, was ihnen die Regierungspartei weismacht. Nur wenige sind »free«, also resistent gegen die manipulativen Nanos – und sammeln sich im Untergrund zu einer Rebellion. Unter ihnen befindet sich der entflohene Sträfling Malek, ein Mann, der nur ein Ziel hat: überleben. Und wer wie er nichts zu verlieren hat, den kümmert auch kein Freiheitskampf – wäre da nicht jenes Versprechen, das er seinem besten Freund auf dem Totenbett gab …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier ist es tatsächlich einmal so dass mir das Cover ehrlich gesagt nicht zusagt. Es ist sehr einfach gehalten, was hier vielleicht auch am Thema liegt, allerdings hätte ich mir hier vielleicht etwas anderes gewünscht.

Hier las ich diesmal tatsächlich den Klappentext und der überzeugte mich für dieses Buch. Zum Glück, sonst hätte ich etwas verpasst.

Zum Buch:

Wir springen hier mitten ins geschehen, ins Jahr 2028 auf einer Lichtung in einem Wald, wo es gleich einige tote geben wird. Hier wird es gleich zu Anfang spannend und ich kann euch sagen es hält sich das ganze Buch über.

Alles dreht sich hier um Kehlis, dem Menschen, der mit Nanotechnologie sich alle Menschen gefügig macht, was er dabei nicht bedacht hat ist, dass es Menschen gibt die gegen die Nanos immun sind. Sie sind sozusagen Free.

Malek gibt seinem besten Freund Tymon auf dem Totenbett sein Wort sich um seine Schwester Maria zu kümmern. Zuerst einmal aber wird er vor den Kehlis gerettet, von wem?

Das erfahrt ihr in diesem Buch.

Die Spannung ist hier gleich zu Anfang schon gegeben und zieht sich auch durch das ganze Buch, ich hatte hier nicht einen Moment der Langeweile. Nichts wurde hier unnötig in die Länge gezogen. Es ist flüssig geschrieben und macht richtig Spaß.

Malek wurde sehr gut erzählt und herausgearbeitet, aber genauso gut wurde auch Maria erzählt. Hier wurde auf alle Protagonisten eingegangen, einige sind sehr sympathisch und andere wiederum konnte ich gar nicht leiden, aber im Großen und Ganzen sind alle sehr schön dargestellt.

Wem kann man in solch einer Welt noch trauen, wenn sogar deine nächsten Angehörigen Kehlis verehren, weil sie voller Nanos sind.

Wir springen hier meist zwischen München und Berlin hin und her, allerdings im Jahre 2028 also ist noch wenig so wie wir es kennen. Trotzdem ist alles bildlich sehr schön dargestellt, hier denkt man, dass man wirklich dabei ist und hat mitunter ein schon sehr merkwürdiges Gefühl beim lesen. Denn sind wir mal ehrlich so sehr Fiktion ist das doch heutzutage gar nicht mehr. Mich regt es doch sehr zum nachdenken an, was passiert wenn es wirklich eines Tages soweit ist, sind wir dann noch wir selbst oder werden wir, wie hier im Buch fremd gesteuert? Mir macht das doch ein wenig Angst.

Ich bin gespannt wie es in Band 2 weitergeht, dieser erscheint am voraussichtlich am 27. Mai 2019 und wird den Titel Nanos – Sie kämpfen für die Freiheit tragen.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und kann es nur jedem Thriller Liebhaber ans Herz legen. Hier kommt man definitiv auf seine Kosten.


Eure Emma <3



Freitag, 19. Oktober 2018

Mentira - Stadt der Lügen


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich wieder etwas von Hawkify Books für Euch. Das Debüt von Christina Hiemer und Mentira – Stadt der Lügen.


Mentira - Stadt der Lügen -  Christina Hiemer


Verlag: Hawkify Books

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 2,99 €

ISBN:  978-3-947288-69-4

Erscheinungsdatum:  11. Oktober 2018

Genre: Dystopie

Seiten:  380

Inhalt:

In einer Welt, in der die Wahrheit alles ist, was zählt, kann eine einzige Lüge alles verändern.
Seit Melia denken kann, ist Lügen in Mentira streng verboten. Doch außerhalb der Stadtmauern liegt eine Welt, in der die Wahrheit kein Gewicht hat. Als Melia einen wichtigen Auftrag bekommt, gerät das Vertrauen in ihre Schwesternschaft immer mehr ins Wanken. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und flieht. In Sombra, der Schattenstadt, erhofft sie sich endlich die Antworten zu finden, die sie in Mentira vergeblich gesucht hat.
Doch die fremde Stadt birgt ein dunkles Geheimnis. Niemand spricht über die Dunkelheit, die die Menschen befällt und ihnen jegliches Gewissen raubt. Wird Melia den Schatten der Stadt entkommen, oder wird auch ihre reine Seele der dunklen Seite zum Opfer fallen?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Wie ich finde ein wunderschönes Cover was einen sofort anspricht, also mich jedenfalls. Ihr wisst ja dass ich viel nach dem Cover entscheide und hier war es eine sehr gut Entscheidung.

Zum Buch:

Melia ist eine Schwester der Ruina, doch irgendetwas stört sie daran. Es ist nur ein Gefühl, aber es ist da. Doch a gibt es noch ihre beste Freundin Zohera, die immer zu ihr gehalten hat. Melia bekommt einen Auftrag, sie soll ein Buch nach Sombra bringen, als er der Inhalt offenbart wird muss sie dringend nach Mentira zurück und die Ruina warnen, doch schafft sie es noch oder ist es dafür schon zu spät?

Was Melia in Sombra erlebt grenzt schon an ein gewolltes Projekt. Warum wurde Melia nach Sombra gelockt?

Wir haben hier einen ganz großartigen Schreibstil, Christina Hiemer beweist hier in ihrem Debüt, wie wundervoll sie schreiben kann. Alles ist flüssig und spannend und hie gibt es nichts was unnötig in die Länge gezogen wurde.

Die Protagonisten sind sehr gut erzählt und herausgearbeitet. Jedes Kapitel ist einem Protagonisten gewidmet und es macht wirklich Spaß mit ihnen alles zu erleben und an den Herausforderungen zu wachsen. Eine Sache die dachte ich mir schon und sie ist tatsächlich auch eingetroffen, das finde ich dann immer ganz spannend wenn sowas passiert.

Hier bekommt man richtig Lust in die Städte Mentira und Sombra zu reisen, allein schon wie beide dargestellt sind, kann man es sich richtig bildlich vorstellen. Die eine Stadt in der man nur die Wahrheit sagt und in der anderen wo man es damit nicht ganz so genau nimmt. Wo würdest du lieber sein?  Ich persönlich weiß es nicht, ich denke jeder hat in seinem Leben schon mal eine Notlüge gebraucht oder etwa nicht?

Wir haben hier eine Geschichte voller Abenteuer, aber hier geht es auch um Freundschaft, Familie Vertrauen, Verrat und ein kleiner Hauch von Liebe ist hier auch vorhanden. Rundum eine sehr gute Mischung, alles passt und harmoniert sehr gut miteinander. Ich bin gespannt wie es weitergeht, denn ich kann euch sagen, hier ist noch nicht das Ende.

Hier stellen sich Fragen über Fragen und wenn ihr sie beantwortet haben wollt, dann kann ich euch nur raten, das Buch zu lesen.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil es eine wirklich schöne Geschichte ist.

Ich bedanke mich beim Verlag Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Donnerstag, 18. Oktober 2018

Devil Inside


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich etwas aus dem Hawkify Verlag für euch, eine Geschichte die mir richtig gut gefallen hat.


Devil Inside – Finde mich – Jo D. Shannon & Jacqueline v. Droullier


Verlag: Hawkify Books

Taschenbuch: 14,99 €

ISBN: 978-3-947288-79-3

Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2018

Genre: Urban Fantasy

Seiten: 282

Inhalt:

Wie entscheidest du dich, wenn das Bestehen deiner Welt von einer einzigen Seele abhängt? 1000 Seelen für seine Sterblichkeit. 1000 Seelen, um endlich wieder ein Mensch zu sein.
Caym Winterbourne ist nicht nur ein skrupelloser CEO, sondern Halbdämon auf einer höllischen Mission. Doch er ist nicht der einzige, der dieses Ziel verfolgt: Astara Graham, Tochter eines Erzengels will ebenfalls 1000 Seelen sammeln, um endlich ihre Sterblichkeit zu erlangen.
Als die beiden aufeinander angesetzt werden, beginnt ein Wettkampf zwischen Himmel und Hölle. Halbengel gegen Halbdämon. Kann es in diesem Spiel einen Gewinner geben?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich finde das Cover wunderschön und es passt toll zur Geschichte. Für mich war das der ausschlaggebende Punkt, weshalb ich das Buch lesen wollte. Auch die Farben sind sehr gut gefällt, hier passt alles perfekt zusammen.

Zum Buch:

Caym ist ein Dämon und er sammelt Seelen. 1000 Seelen muss er in die Hölle schicken um endlich menschlich zu werden.

Astara ist ein Engel und auch sie benötigt 1000 Seelen, beide benötigen noch 4 Seelen und kommen sich dabei ständig in die Quere.

Der Schreibstil ist locker und flüssig, spannend und witzig. Hier merkt man gar nicht wie schnell man eigentlich durch das Buch ist. Die Geschichte zwischen den beiden ist sehr gut geschrieben. Hier kann man schmunzel, aber sich auch mit ärgern und auch ein wenig Mitgefühl kommt hier auf.
Die Protagonisten sind gut erzählt und herausgearbeitet. Man lernt beide auf ihre sehr eigenwillige Art kennen und man mag sie einfach. Aber auch die Charaktere nebenbei sind sehr gut erzählt, fast alle sind sympathisch und es macht Freude ihre Geschichte zu erleben. Ich konnte mich gut in den ein oder anderen hineinversetzen.

Erzählt wird die Geschichte jeweils aus der Sicht der beiden Protagonisten Astara und Caym, wobei hier beide eine andere sacht der Dinge haben, was mich mitunter doch zum schmunzeln brachte.

Die bildliche Darstellung finde ich auch sehr gut, hier konnte ich mir alles genau vorstellen und habe hier auch mit gelitten, das ein oder andere Mal. Gerade die Situationen wo beide sich die Seelen holen fand ich persönlich sehr gut geschrieben. Ich war so in der Geschichte gefangen, das ich doch traurig war, als ich am Ende angekommen bin. Ich hätte gern noch mehr über die beiden gelesen, denn beiden haben Charme und Witz und es ist eine Freude die beiden zu erleben.

Ich kann es  nur weiter empfehlen, wer ein wenig Fantasy, Horror, Engel und Teufel, sowie auch Witz und Humor will, der ist hier genau richtig. Hier bekommt man alles in einer guten Mischung.
Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil es eine wundervolle Geschichte ist.

Ich bedanke mich beim Verlag Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Mittwoch, 17. Oktober 2018

Frostflamme


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal gibt es den ersten Band einer Reihe für Euch. Es ist ein High Fantasy Buch und es hat mich gut unterhalten.


Frostflamme – Christopher Husberg


Die Chroniken der Sphaera 1

 (Zeit der Dämonen, Band 1)

Verlag: Knaur

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 9,99 €

ISBN: 978-3-426-51920-2

Erscheinungsdatum: 4. Oktober 2016

Genre: Fantasy

Seiten: 704

Inhalt:

An einem eisigen Morgen ziehen zwei Fischer einen schwerverletzten Mann aus dem Golf von Nahl. Noth, wie sie den Fremden nennen, leidet unter Erinnerungs-Verlust und weiß nicht, wer er ist.
Winter ist eine junge Frau aus dem Volk der Tiellan, das gerade erst Jahrhunderten der Unterdrückung entkommen ist. Sie verliebt sich in den Fremden, aber auch sie verbirgt ein Geheimnis: Die Droge Frostflamme verleiht ihr magische Macht, die Magie zerstört sie langsam aber auch.
Als die beiden am Tag ihrer Hochzeit von einem Dutzend Bewaffneter angegriffen werden, die die Tiellan töten und Noth entführen wollen, wird klar, dass er sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellen muss – denn wenn er nicht herausfindet, wer er in Wirklichkeit ist, kann es für ihn keine Zukunft geben …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut, gerade auch die Krone im Vordergrund hat mich neugierig gemacht. Der Schriftzug des Titels gefällt mir auch sehr gut, auch das sich die Farbe absetzt von dem anderen. Für mich ein ansprechendes Cover.

Zum Buch:

Bitte beachtet dass dies der erste Band einer Reihe ist. Wenn Euch das nicht abschreckt, dann seid ihr hier genau richtig.

Während einer Hochzeit kommt es zu einem Überfall, der auch Tote fordert. Verantwortlich dafür fühlt sich der Ehemann North selbst, denn er kann sich an seine Vergangenheit nicht mehr erinnern und kämpft doch wie ein Krieger.

Er denkt er ist eine Gefahr für seine Frau Winter und geht fort, doch Winter lässt das nicht auf sich sitzen und folgt ihm. Ab da nimmt das Abenteuer erst so richtig seinen Lauf.

Der Schreibstil ist hier ganz wunderbar und man merkt gar nicht dass man am Ende eigentlich 700 Seiten gelesen hat. Er ist flüssig und spannend, aber steckt auch voller Abenteuer.

Die Charaktere sind klar dargestellt und gut erzählt, auch wenn es recht viele sind, kommt man damit gut zurecht. Ich mag halt auch nicht zu viel erzählen, sonst würde ich euch spoilern. 

Aber man lernt sie kennen und entweder wachsen sie einem ans Herz oder aber eben nicht. Ich mochte die meisten tatsächlich.

Die bildliche Darstellung ist perfekt, ich konnte mich gut hineinversetzen in die jeweiligen Protagonisten und manchmal wollte ich einfach nur helfen, manchmal aber auch einfach nur weglaufen, also sehr gut geschrieben.

Manchmal hatte ich hier allerdings das Gefühl, dass manche Situationen zu lang beschrieben wurden, da hätte man bestimmt das ein oder andere kürzer halten können. Aber trotz allem bin ich gespannt wie es weitergeht und was soll ich sagen, Band 2 liegt hier schon bereit.

Für High Fantasy Fans denke ich, ist dieses Buch ein Muss, hier kommt man auf seine Kosten. Ich wurde jedenfalls gut unterhalten.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim Verlag Knaur, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Dienstag, 16. Oktober 2018

Bound to Suffer


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch wieder einmal ein Buch aus dem Verlag Hawkify Books und ich kann Euch sagen es wird schaurig schön



Bound to Suffer - Es beginnt - Jay El Nabhan


Verlag: Hawkify Books

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 3,99 €

ISBN:  9783947288717

Erscheinungsdatum: 27. September 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 380

Inhalt:

Demetria ist eine Göttin unter den Vampiren, die ihres gleichen sucht. Ihre Grausamkeit und ihre Macht sind unübertroffen. Sie ist das Zentrum, der Inbegriff an Perfektion.
Zumindest glaubt sie das als Erstgeborene der Schöpferin aller Vampire. Um einen Krieg zu entfesseln, verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen. Gemeinsam mit ihrer Schöpfung, den Lillim, bindet sie einen mächtigen Vampirkrieger an sich und formt eine Armee der Dunkelheit. Aber Macht hat ihre Schattenseiten und daraus wächst Misstrauen und Verrat. Die Herrschaft über die Vampirwelt scheint weiter entfernt denn je und zeitgleich zum Greifen nah.
Doch Demetria ist bereit.
Bereit zu töten.
Bereit zu kämpfen.
Bereit, den Thron zu besteigen …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es  ist ein sehr eindrucksvolles Cover wie ich finde. Sehr düster, aber total passend zur Geschichte. Die Farben sind sehr schön gewählt und auch der Schriftsatz vom Titel gefällt mir sehr gut.

Zum Buch:

Hier geht es um Hexen, Vampire und andere düstere Gestalten, aber wer jetzt denkt hier kommt ein Edward um die Ecke den muss ich enttäuschen. Hier geht es um böse und machthungrige Vampire. Demetria ist die, die am meisten nach Macht strebt und sie geht über Leichen.

Der Schreibstil ist ganz nach meinem Geschmack, flüssig, spannend und sehr düster. Die Autorin hatte mich schon aber der ersten Seite in ihren Bann gezogen und so ging es bis zum Ende weiter.
Am Anfang lernen wir die einzelnen Protagonisten kennen und erfahren was sie in ihrem Leben gemacht bzw. erlebt haben. Gerade Demetria ist sehr gut erzählt und herausgearbeitet. Wie sie alle in ihren Bann zieht und die Fäden in der Hand behält.

Wir springen immer mal wieder in der Zeit hin und her, hier werden verschiedene Epochen der Zeit dargestellt, aber es passt alles zusammen. Jede Epoche erzählt etwas über das Leben der Protagonisten und dadurch lernen wir sie besser kennen.

Hier lesen wir jeweils aus der Sicht eines Protagonisten und erleben seine Geschichte. Hier kann man richtig mitfühlen, sehr authentisch das Ganze. Dark Fantasy ganz nach meinem Geschmack.

Die bildliche Darstellung ist sehr gelungen, hier geht es manchmal sehr blutig zu, also falls jemand schwache Nerven hat, sollte von diesem Buch vielleicht Abstand nehmen, aber jedem anderen kann ich sie nur ans Herz legen. Hier kommt man voll auf seine Kosten.

Dies ist der Auftakt einer Dilogie und umso gespannter bin ich auf Band 2, möchte ich doch wissen wie es weitergeht.

Ich spreche hier eine klare Lese – und Kaufempfehlung aus. Ich bin begeistert von der Geschichte.
Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil es einfach pure Unterhaltung für mich war und ich jetzt leider auf Band 2 warten muss. Ich hoffe es dauert nicht all zu lange bis er erscheint.

Ich bedanke mich bei Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Samstag, 13. Oktober 2018

Drachenwandler 2 - Ungezähmt


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal gibt es für Euch Band 2 der Drachenwandler Reihe und was soll ich sagen, es ist wieder eine ganz wundervolle Geschichte.



Drachenwandler 2 – Judith Soul


 Ungezähmt

Verlag: Independently published

Taschenbuch: 7,70 €
Ebook: 0,99 €

ISBN: 9781726762243

Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2018

Genre: Romantasy / Erotik

Seiten: 310

Inhalt:

»Mörderin!«
Dieses Wort begleitet Josie seit sie ihren Freund in der ersten gemeinsamen Liebesnacht zu Asche verbrannte. Geschockt und verwirrt flieht sie von London nach Irland. Dort findet sie ein neues Zuhause, bis eines Tages ein mysteriöser und attraktiver Mann auftaucht.
Mächtige Drachen und geheimnisvolle Hexen.
Gefährliche Drachenjäger und eine schwarze Katze.
Und eine Liebe, die Josies Welt durcheinanderwirbelt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Dieses cover ist genauso wundervoll  wie das zu Band 1 und es passt auch perfekt zum ersten und zur Geschichte. Die Farben sind auch wieder ganz wundervoll gewählt, rundum ein sehr schönes Cover.

Zum Buch:

Dies ist Band 2 der Drachenwandler Reihe und hier geht es diesmal um Josie und Simeon, aber auch alte Bekannte treffen wir hier wieder. Zum Beispiel, Melody und Xaron oder aber auch Monty. Aber auch neue lernen wir kennen, so wie Ayleen die eigentlich erzogen wurde um dem goldenen Drachen zu dienen, doch dieser hat ja bekanntlich ganz andere Pläne.

Der Schreibstil ist wie immer total flüssig und super zu lesen. Die Spannung wird hier nach und nach aufgebaut und die Erotikszenen sind einfach schön erzählt.  Judith Soul entführt einen hier eine Welt voller wunderbarer Wesen und man lernt sie kennen und lieben.

Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt, einige lernen wir noch besser kennen und andere wiederum sind neu dabei, aber alle sind toll erzählt und auch sympathisch.

Bildlich ist es ganz großartig, jede Szene ist mit so viel Liebe geschrieben, das merkt man einfach beim lesen. Auch die Erotikszenen sind sehr gut erzählt, das kommt nicht billig oder so daher sondern wirklich edel. Ich war wirklich mittendrin in der Geschichte.

Jedes Buch ist unabhängig voneinander lesbar, doch finde ich persönlich es schöner wenn man sie der Reihe nach liest. Macht einfach mehr Spaß.

Ich möchte hier auch nicht zu viel schreiben und euch möglicherweise spoilern, nur so viel, holt euch diese Geschichten, ihr werdet es nicht bereuen.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich wieder einmal ganz wunderbar unterhalten wurde.
Danke liebe Judith Soul für deine wundervollen Geschichten. 


Eure Emma <3



Freitag, 12. Oktober 2018

Momo


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch eine Jubiläumsausgabe. Es geht um Momo von Michael Ende und ich kann nur sagen, ein wunderschönes Buch.



Momo – Michael Ende


Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag

Gebundene Ausgabe:  15,00 € ( Jubiläumsausgabe )

ISBN: 978-3-522-20255-8

Erscheinungsdatum: 17. August 2018

Genre: Jugendbuch / Fantasy

Seiten: 304

Alter: Ab 12 Jahren

Inhalt:

Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Dies ist die Jubiläumsausgabe in einem ganz neuen Gewand. Hier haben wir einen ganz wunderschönen Schutzumschlag, worauf wir Uhren, die grauen Herren oder aber auch die kleine Stadt sehen. Ohne Schutzumschlag ist das Buch in Blau gehalten mit vielen kleinen silbernen Sternchen. Ein rundum schönes Cover.

Zum Buch:

Ich muss gestehen, ich kannte die Geschichte von Momo noch nicht, ja auch sowas kann passieren. Umso mehr freute ich mich, dieses Exemplar vom Thienemann – Esslinger Verlag zu bekommen.
Wie im Klappentext schon ersichtlich, ist Momo eine ganz wundervolle Zuhörerin und schenkt ihren Besuchern ganz viel Zeit. Dies ändert sich als die grauen Herren in die Stadt kommen. Fortan hat kaum einer mehr Zeit und das schlimme keiner außer den Kindern merkt es.

Ich war von Anfang an hin und weg von der Geschichte und so zog es sich auch durch das ganze Buch. Wir erleben hier die kleine Momo, die sich für alle aufopfert und ihre ganze Zeit den anderen Menschen widmet. Selbst den grauen Herren opfert sie ihre Zeit.

Der Schreibstil ist wirklich toll, er ist flüssig, spannend und ergreifend, man fühlt hier richtig mit. Momo wächst einem sofort ans Herz und Michael Ende hat sie so schön herausgearbeitet und so toll erzählt, dass man sie einfach lieben muss.

Die Protagonisten sind alle sehr schön erzählt und herausgearbeitet, zu Momo schrieb ich es ja bereits, aber auch die anderen sind sehr sympathisch. Naja bis auf die grauen Herren, aber irgendwer muss ja den unangenehmen Part übernehmen.

Auch die bildliche Darstellung ist sehr gut gelungen, zumal wenn man bedenkt wie lange es die Geschichte um Momo schon gibt, kann man sich hier alles sehr gut vorstellen und sich gut hineinversetzen.

Zeit spielt hier die große Rolle und die haben wir in der heutigen Zeit ja leider kaum noch, oder wer nimmt sich immer die Zeit die er braucht? Die Welt ist viel zu schnelllebig geworden und keiner ändert etwas daran, aber vielleicht finden wir ja auch einmal eine Momo.

Ich kann diese Geschichte nur jedem empfehlen, sie geht ans Herz und ist tiefgründig. Ich frage mich warum ich sie jetzt erst gelesen habe, so viele Jahre und ich kannte Momo  nicht, aber nun kann auch ich mitreden.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil es einfach eine Herzensgeschichte für mich ist.

Ich danke dem Verlag Thienemann-Esslinger für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Freitag, 5. Oktober 2018

Winterhof


**************WERBUNG**************

Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch ein ganz zauberhaftes Buch vom Zeilengold Verlag. Es geht um Winterhof von Sameena Jehanzeb



Winterhof -  Sameena Jehanzeb

Verlag: Zeilengold

Taschenbuch: 10,90 €

ISBN: 9783946955153

Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2018

Genre: Märchenadaption

Seiten: 160

Inhalt:

Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.
Von klein auf liebt Kora den Schnee und den Winter. Seine eisige Umarmung gibt ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen. Je älter Kora wird, desto weniger Schnee gibt es in ihrem Leben. Die Welt wird wärmer, die Umweltkatastrophen verheerender und schon bald muss Kora den Winter suchen. Schließlich findet sie ihn in einem kleinen Dorf, in dem der Legende nach die Schneekönigin wohnt. Als sie tatsächlich auf diese trifft, stellt die Königin des Winters sie vor eine Entscheidung, bei der Kora nur verlieren kann – ganz gleich, welche Wahl sie trifft.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut, es passt gut zur Geschichte und ich mag Blau eh sehr gerne. Die Königin im Hintergrund gefällt mir besonders gut. Es ist rundum ein schönes Cover.

Zum Buch:

Kora träumte schon als kleines Mädchen vom Schnee und das sie eine Schneeprinzessin wäre. Sie fährt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern nach Snorjley um dort Urlaub zu verbringen. Dort angekommen liegt natürlich wie erwartet Schnee und sie fühlt sich glücklich, doch so soll es nicht bleiben. Hier gehen merkwürdige Dinge vor sich und als sie dahinter kommt was hier passiert, will sie nur wieder nach Hause.

Der Schreibstil ist hier wirklich ganz wundervoll, er ist flüssig und spannend, aber auch sehr Emotionsvoll. Die Autorin hatte mich schon ab der ersten Seite gefangen genommen und ich war leider zu schnell durch mit der Geschichte, aber ich kann euch sagen, hier passieren Dinge mit denen ihr nicht rechnet.

Die Protagonisten sind wirklich schön erzählt und herausgearbeitet, mit manchen hat man Mitleid und andere möchte man am liebsten aus der Geschichte raus schreiben, aber das passt alles sehr gut zusammen hier.

Die bildliche Darstellung ist ganz wundervoll, hier fühlt man sich richtig drin im Geschehen. Man fühlt den Schnee richtig und fühlt sich in den Winter versetzt. Ich möchte hier auch nicht zu viel schreiben, denn dann würde ich Spoilern, aber wer die Geschichte gelesen hat, weiß bestimmt was ich meine. Und wer sie noch nicht gelesen hat, dem empfehle ich sie auf jeden Fall.

Das einzig negative was mir hier aufgefallen ist, ist das die Geschichte wirklich kurz ist und ich gerne länger etwas davon gehabt hätte. Daran positiv ist aber, dass man sie wirklich mal an einen Abend lesen kann.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und werde definitiv noch weiteres von dieser Autorin lesen.

Ich bedanke mich beim Zeilengold Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3





Donnerstag, 4. Oktober 2018

Girls vs Zombies


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich für Euch eine kleine, spannende und knackige Geschichte. Definitiv eine Lese-Empfehlung von mir.



Girls vs Zombies – Anja Hansen


Verlag: Independently published

Taschenbuch: 8,99 €
Ebook: 0,99 €

ISBN: 9781983357763

Erscheinungsdatum:  10. Juli 2018

Genre: Jugendbuch / Horror

Seiten: 212

Inhalt:

Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste. Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgültig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe. Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen? Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich finde das Cover sehr ansprechend, es macht Lust aufs lesen und passt dazu noch gut zur Geschichte. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen außer, dass es mir sehr gut gefällt.

Zum Buch:

Wenn ein Trainingslager außer Kontrolle gerät und niemand weiß was wirklich passiert ist. Dies ist hier der Fall und beide Gruppen, die Jungs und die Mädchen kämpfen ums nackte überleben.

Der Schreibstil reißt einem gleich ab der ersten Seite mit, er ist flüssig Spannung und auch zwischendurch humorvoll. Aber wir wollen hier nicht vergessen das es ums überleben geht, aber die Protagonisten haben gern mal einen lockeren Spruch auf den Lippen. Das lockert das Ganze ein wenig auf und macht wirklich Spaß.

Ich bin hier den Weg der Protagonisten mitgegangen und habe mit gelitten und mit gefiebert, habe geschmunzelt aber auch Trauer verspürt und Mitleid. Hier kann man sich sehr gut hineinversetzen. Die Autorin holt einem hier direkt ab und nimmt einen mit auf eine Reise voller Gefahren.

Aber auch zwischenmenschliches spielt hier eine Rolle, Freundschaft, Liebe und Familie stehen ganz oben auf der Liste der Protagonisten und Anja Hansen erzählt sie Geschichte so glaubwürdig, dass man sich tatsächlich diese Situation vorstellen kann.

Die Länge der Kapitel ist perfekt, sie sind kurz und knackig und man ist schneller durch das Buch, als einem eigentlich lieb ist. Ich hätte gern noch mehr gelesen.

Was würdest du tun, wenn dir plötzlich Zombies über den Weg laufen, die einen großen Hunger verspüren? Würdest du weglaufen oder würdest du dich dieser Herausforderung stellen?

Wer eine kurze, knackige und spannende Geschichte lesen mag, ist  hier genau richtig. Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich sehr gut unterhalten wurde. Ich danke Anja Hansen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Eure Emma <3