Donnerstag, 5. Juli 2018

Die Tochter des Magiers


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute gibt es für Euch eine Trilogie, die neu erschienen ist komplett in einem Band.
Erschienen ist sie im blanvalet Verlag


Die Tochter des Magiers – Torsten Fink


Die Trilogie in einem Band

Verlag: blanvalet

Taschenbuch: 16,00 €
Ebook: 14,99 €

ISBN: 978-3-7341-6159-9

Erscheinungsdatum: 21. Mai 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 1120

Inhalt:

Sie ist eine Sklavin, doch in ihren Adern fließt das Blut mächtiger Magier!
Maru ist von Geburt an eine Sklavin. Auf sie wartet der Dienst in der Palastküche oder auf den Feldern vor der Stadt. Bis sie eines Tages an den skrupellosen Grabräuber Tasil verkauft wird – der Maru als Marionette in seinem gefährlichen Spiel um Reichtum und Macht missbraucht. Und auch der uralte Dämon Utukku entwickelt Interesse an der jungen Frau. Denn Utukku hat erkannt, dass in den Adern der Sklavin das Blut der mächtigen Magier der Sümpfe fließt …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover hat ich hier jetzt nicht wirklich umgehauen, aber es ist auch nicht schlecht. Hier war für mich diesmal ausschlaggebend, dass ich andere Bücher von diesem Autor gelesen habe und diese mir wirklich gut gefallen haben.

Zum Buch:

Due Protagonistin Maru spielt hier in allen drei Bänden die Hauptrolle, sie ist als Sklavin aufgewachsen und dadurch auch geprägt. Fast immer an ihrer Seite befindet sich Tasil. Gemeinsam begleiten sie uns durch alle drei Bucher. Immer wieder erledigt Maru Dinge für Tasil, ob sie will oder nicht.

Der Schreibstil ist interessant, wie soll ich es ausdrücken, wir haben hier abschnitte die sind total spannend und dann denkt man wieder, warum zieht sich das jetzt so. ich persönlich in der Meinung hier hätte man einiges verkürzen können, aber ich bin kein Autor und habe keine Ahnung davon. Ich schreibe nur wie ich darüber denke.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Maru.

Die Protagonisten sind gut erzählt und herausgearbeitet, allerdings dachte ich mir hier zwischendurch auch, warum handelt Maru jetzt nicht anders oder warum ist sie so abhängig in ihrer Art von Tasil. Auch die anderen Charaktere sind gut erzählt, aber überwiegend geht es eben um die beiden, Maru und Tasil. Als der Dämon auftaucht dachte ich, jetzt geht es richtig los, aber auch hier fehlte mir persönlich etwas. Es ist aber auch schwierig bei einem Buch über 1100 Seiten die Spannung gleichmäßig zu halten. Aber auch hier muss ich sagen, dass es ja theoretisch 3 bände sind, also wäre mehr möglich gewesen.

Maru entwickelt sich im Laufe des Buches, war sie am Anfang noch sehr naiv, wird es später besser und interessanter zu lesen.

Die bildliche Darstellung hat mir sehr gut gefallen, hier konnte ich mich richtig hineinversetzten und fühlte mich direkt vor Ort. Hier ist alles sehr schön erzählt und herausgearbeitet. Wenn auch manche Szenen nicht wirklich überzeugend und wenig glaubhaft. Aber im Großen und Ganzen fand ich persönlich sie gut.

Kommen wir nun zur Länge der Kapitel, die mir eindeutig zu lang sind, dass einzig Gute daran war/ist, das es genügend Absätze darin enthalten sind, so kann man auch zwischendurch mal pausieren. Das Buch ist in drei einzelnen Büchern unterteilt und nicht komplett durchgängig geschrieben.

Im inneren des Buchrückens ist die Karte von Neu Akkesch abgebildet, sie ist schön gestaltet und gibt einen kleinen Einblick über die angrenzenden Ländern. Auch jedes Buch beginnt hier mit dem Einblick in einer Karte.

Ich tat mich hier ein wenig schwer mit dem lesen aufgrund der vorkommenden Schwächen bzw. der aufkommenden Langatmigkeit zwischendurch. Aber am Ende fand es ich gut und bin froh durchgehalten zu haben, wobei ich auch hier nicht weiß was ich vom Ende halten soll. Ich würde sagen es ist ein offenes Ende, aber da die Trilogie abgeschlossen sein soll, denke ich bleiben hier doch ein paar wenige Fragen offen.

Ich gebe 3 von 5 Sternen und bedanke mich beim blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3