Samstag, 30. Juni 2018

Entflammtes Erbe


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Hier habe ich für euch ein Buch von Hawkify Books, es geht um Entflammtes Erbe von Saskia Stanner.
Für mich war / ist es eine wundervolle Geschichte



Entflammtes Erbe  - Saskia Stanner


Verlag: Hawkify Books

Taschenbuch: 13,99 €
Ebook: 3,99 €

ISBN: 9783947288632

Erscheinungsdatum: 21. Juni 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 307

Inhalt:

Die Geschwister Joe und Lexi hatten ihre Zukunft genau geplant. Zum Studieren an die Westküste, weg von der Familie. Doch es kommt alles anders und ein grausamer Autounfall reißt Lexi aus dem Leben ihres Bruders.
Zwei Jahre nach dem Tod seiner Schwester hat sich Joe’s Leben langsam wieder normalisiert. Doch, als hätte er mit seiner Trauer nicht schon genug zu kämpfen, tauchen in Boston Menschen auf, die in Flammen aufgehen, ohne zu sterben, und versetzen die Bewohner in Angst und Schrecken. Die Medien sind voll von den mysteriösen Flammenmenschen, deren Herkunft sich keiner erklären kann.
Eine Frage, die von seiner kleinen Schwester eigentlich nur scherzhaft gemeint war, setzt sich in Joe’s Kopf fest: Was, wenn Lexi gar nicht gestorben ist, sondern auch zu einem Flammenmenschen wurde?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Dieses Cover hat mich dazu gebracht das Buch lesen zu wollen. Ich finde es wirklich sehr schön, die Farben sind so toll gewählt. Das Pink / Purpur leuchtet so schön, einfach ein wunderschönes Cover.

Zum Buch:

Also Joe´s Zwillingsschwester bei einem Unfall stirbt, zerbricht in ihm eine Welt zusammen. Er leidet sehr stark unter ihrem Tod. Selbst zwei Jahre nach ihrem Tod leidet er noch.

Als seltsame Flammenmenschen auftauchen, hat er die Hoffnung dass sie vielleicht doch noch lebt. Und wie es so ist, lebt sie noch. Sie ist zu einem Phönix geworden.

Als Anschläge auf die Phönixe verübt werden, ist die ganze Stadt in Aufruhr.

Den Schreibstil finde ich hier sehr gut, er ist flüssig und spannend aber auch schnell zu lesen. Es machte spaß das Buch zu lesen.

Die Protagonisten sind sehr schön herausgearbeitet, mit Liebe zum Detail. Auch das Band zwischen den Zwillingen ist wunderbar beschrieben. Alle sind sehr sympathisch, naja fast alle, aber das werdet ihr beim Lesen feststellen.

Die Geschichte ist bildlich auch sehr schön beschrieben, hier konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Manches hätte ich auch gern selbst erlebt. Gerade die Beschreibung der Flammenmenschen hat mir gut gefallen.

Die Länge der Kapitel ist perfekt, jedenfalls für mich. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Ich mag das ja sehr. Hier geht es auch mal schnell ein Kapitel zwischendurch zu lesen. Oder aber auch beim Warten auf den Bus oder in der Pause kann man hier schnell mal weiterlesen.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich diese Geschichte einfach sehr gut finde.

Ich bedanke mich beim Verlag Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Freitag, 29. Juni 2018

Der Leichenficker


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich wieder ein Buch vom Redrum Verlag und ich kann Euch sagen, dieses Buch hat es in sich. Ethan Kink hat mit diesem Debüt die Messlatte ziemlich hoch angelegt.


Der Leichenficker – Ethan Kink


Verlag: Redrum Books

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €

ISBN: 978-3-95957-025-1

Erscheinungsdatum: 7. Mai 2018

Genre: Hardcore

Seiten:  345

Inhalt:

Er ist reich, attraktiv, charmant, und der begehrteste Junggeselle der Stadt — sie ist eine abgefuckte, verdeckte Ermittlerin, die aufgrund ihrer Gewaltausbrüche beinahe ihren Job verloren hätte. Er ist ein nekrophiler Serienmörder — sie eine Sadistin, die gegen ihn ermittelt. Erik und Carina sind auf alles vorbereitet - nur nicht auf die Liebe...
Zum Autor: »Wenn selbst die Schatten noch einen Schatten haben – ist es Kink!«   Ethan Kink ist das Pseudonym von Michael Barth. Es gibt Geschichten, die sind so abgründig, so böse und pervers - so fernab jeglichen Mainstreams, dass sie von den dunkelsten Bereichen unserer Seele erzählt werden müssen. Bereiche, in denen unsere Schattenseiten die Kontrolle übernehmen und uns einen Blick auf das werfen lassen, was allgemeinhin im Verborgenen liegt. Einer dieser lebendig gewordenen Schatten ist Ethan Kink.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier haben wir ein, wie ich finde sehr interessantes Cover. Mich hat es inspiriert dazu, dieses Buch lesen zu wollen. Es sieht schon ein wenig krank aus, aber genau das macht es so interessant.

Zum Buch:

Erik erlebt mit 14 ein sehr einschneidendes Erlebnis, fortan ist seine Mutter nur noch die böse Frau. Erik hat sehr viele Frauen, doch als eine davon beim sexuellen Akt verstirbt, gerät seine Welt völlig aus den Fugen.

Carina ist Polizistin, allerdings auch Sadistin, was ihr bei ihrer Arbeit leider zum Verhängnis wird. Sie wird daraufhin suspendiert und weiß vor Langeweile nichts mit sich anzufangen.

Es ist hier interessant zu lesen, wie beide sich durch ihr Leben und ihre Welt kämpfen und bewegen. Spannend ist hier auch wie weit ist ein Mensch bereit zu gehen um seinen Job zu erledigen.

Der Schreibstil von Ethan Kink ist wirklich sehr gut, er schafft es, dass der  Leser nicht aufhören kann und immer weiterlesen muss / will. Total flüssig und spannend, aber auch abartig und pervers für den ein oder anderen. Ich bin begeistert von diesem Schreibstil.

Die Länge der Kapitel ist total angenehm, nicht zu lang und nicht zu kurz. Somit liest sich dieses Buch auch recht schnell, da man hier auch mal schnell ein Kapitel zwischendurch lesen kann.
Erzählt werden die Kapitel vom Protagonisten, also meist in der Ich – Form. Mir hat das sehr gut gefallen.

Dieses Buch ist brutal und blutig und nichts für schwache Nerven. Ich kann es aber jedem der auf die etwas härteren Bücher steht nur empfehlen. Von mir gibt es hier eine klare Kaufempfehlung.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich durchweg unterhalten wurde.

Ich danke dem Verlag Redrum Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Dienstag, 26. Juni 2018

Elfenlicht - Exodus


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Hier gibt es für Euch den zweiten Band der Elfenlicht- Trilogie von Judith Laverna.
Es geht genauso spannend weiter, wie der erste geendet hat.



Elfenlicht – Judith Laverna

Band 2 – Exodus


Verlag: Papierverzierer

Ebook: 6,49 €

Erscheinungsdatum: 10. Mai 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 586

Inhalt:

Nach ihrem Abenteuer kehrt die Kriegerin Ayleen in den Elfenwald zurück. Doch die Welt, die sie ihre Heimat nennt, hat sich verändert. Eine der dunkelsten Stunden ihres Lebens hat begonnen, denn sie steht vor der Wahl, als Gefangene zu leben oder zur Geliebten eines Adligen zu werden. Sie entscheidet sich für die zweifelhafte Freiheit an der Seite des Adligen, an der sie nicht so einfach für ihr Volk eintreten kann oder will, eine folgenschwere Ausgangssituation, da sie in der finalen Schlacht der Menschenarmee dem verbannten Halbelfen und König John gegenübertreten muss.
Vom Vater verraten, von der Königin verurteilt und hingerichtet – zum Tode verdammt lässt man sie zurück, doch auf einmal tritt der legendäre John vor ihren sterbenden Körper. Sie schließt einen Paket mit ihm, für den sie sich verpflichtet, in seinen Diensten zu stehen und all seinen Befehlen Folge zu leisten, während er ihr im Gegenzug Rache verspricht. So verlässt sie die Gesellschaft der Elfen und taucht fernab der Heimat in eine Welt mit anderen Antworten und neuen Geheimnissen.
Schließlich erwacht in Ayleen eine immer stärker werdende Faszination für den geheimnisvollen Halbelfen, der über eine verborgene Kraft und Anziehung verfügt. Ein lautes Flüstern in ihrem Inneren zieht sie tiefer in den ungeheuren magischen Sog von Johns Worten. Doch wie sehr sie ihm wirklich verfallen ist und in welcher Gefahr sie sich damit befindet, bemerkt sie erst, als es zu spät ist

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover ist wirklich ganz wundervoll und passt so schön zum ersten Band. Vor ein paar Wochen hatte ich dazu ja schon eine Cover – Vorstellung gemacht, da die Elfenlicht Bücher neu herausgebracht werden vom Papierverzierer Verlag.

Zum Buch:

Ayleen kehrt nach Hause zurück, doch was sie dort erwartet ist nicht das was sie sich vorgestellt hat. Sie muss eine schwere Entscheidung treffen und ob das die richtige ist, bleibt abzuwarten.

Aber auch hier zeigt es sich wieder einmal, das ist keine gewöhnliche Elfengeschichte, Band 1 war schon anders doch in Band 2 geht es so weiter. Manchmal hatte ich Probleme Ayleens Handlungen nachzuvollziehen, aber das ist halt ihre Art.

Ich kann hier auch leider nicht zu viel erzählen, da ich diejenigen die Band 1 noch nicht gelesen haben, nicht Spoilern möchte. Nur so viel, dies ist keine typische Elfengeschichte, sie ist völlig anders als das mir bisher gekannte.

Auch hier haben wir wieder einen sehr schönen Schreibstil und Judith Laverna bleibt ihrer Schreibweise aus Band 1 treu. Es ist sehr schön und liebevoll erzählt. Spannend ist es auch und hier mag man gar nicht zum Ende kommen.

Die bildliche Darstellung ist auch hier wundervoll, ich habe mir alles perfekt vorstellen können.
Allerdings habe wir hier mitunter recht lange Kapitel, aber wie ihr wisst, ist das immer so mein persönliches Problem und es macht das Buch nicht schlechter.

Viel bleibt mir hier wirklich nicht mehr zu sagen, außer hier kommt jeder Fan von Fantasy auf seine Kosten. Ich bin auf Band 3 gespannt und hoffe hier auf einen wirklich grandiosen Abschluss.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim Papierverzierer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



Eure Emma <3



Montag, 25. Juni 2018

Das Hotel der verzauberten Träume


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

#unbezahlt #rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch ein Kinderbuch vom Ars Edition Verlag, die Geschichte ist mit der Liebe zum Detail geschrieben und hat mir wirklich gut gefallen.




Das Hotel der verzauberten Träume – Gina Mayer


Fräulein Apfels Geheimnis

Verlag: Ars Edition

Gebundene Ausgabe: 12,00 €
Ebook: 9,99

ISBN: 978-3-8458-2575-5

Erscheinungsdatum: 18. Juni 2018

Genre: Kinderbuch / Fantasy

Seiten: 144

Alter:  9 – 11 Jahre

Inhalt:

Na toll - weil Joëlles Mutter das Navi falsch programmiert hat, landet Familie Fröhlich nicht im »Beach Holiday Superior«, sondern 400 Kilometer entfernt in Rose-Linde Apfels »Traumhotel«. Statt Riesenwasserrutsche und Kletterpark gibt es im Urlaub nun ein verwunschenes kleines Strandhotel mit einer Gans namens Agathe als Haustier.
Doch was sich anfangs wie ein Riesenreinfall darstellt, wird bald zum spannenden Abenteuer: Die Hotelbesitzerin Fräulein Apfel hütet ein Geheimnis, davon ist Joëlle schnell überzeugt. Warum klingelt in der Rezeption ein uraltes Telefon, das gar nicht angeschlossen ist? Warum fliegt der Seeadler, der eigentlich ausgestopft im Hoteleingang steht, um Mitternacht über den Strand? Und was hat es mit dem merkwürdigen Dachboden auf sich, in dem Hunderte Traumfänger hängen?
Joëlle will dem Geheimnis unbedingt auf die Spur kommen - und macht dabei ganz erstaunliche Entdeckungen ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier haben wir ein wirklich schönes Cover zu einem Kinderbuch. Mir hat e auf den ersten Blick gefallen und es passt sehr gut zur Geschichte. Die Farben sind hier auch sehr schön gewählt, ein rundum schönes Buch.

Zum Buch:

Joélle fährt mit ihrer Familie in den lang ersehnten Urlaub, was sie nicht bedacht hat ist, dass ihre Mutter eine falsche Adresse ins Navi  eingibt und sie plötzlich ganz woanders landen. Sie sind genau in die entgegengesetzte Richtung gefahren.

Sie wollen in dem, wie es aussieht heruntergekommenen Haus, dieses ein Hotel ist eine Nacht bleiben und morgen endlich dann ins super Hotel fahren.

Doch hier kommt alles anders als gedacht.

Der Schreibstil ist hier wirklich schön, er ist flüssig und auch Kind gerecht. Hier wird Spannung aufgebaut und Abenteuer gibt es für Joélle und ihrem Bruder zu bestreiten. Erzählt wird die Geschichte von Joélle.

Die Protagonisten sind liebevoll erzählt und man fiebert mit ihnen mit. Hier ist wirklich alles altersgerecht dargestellt. Ich konnte mich so richtig hineinversetzen in Joélle und wurde zurück gebracht in meine Kindheit, als man noch voller Tatendrang und Abenteuerlust war.

Bildlich wurde hier auch alles sehr schön dargestellt, so dass man diese Geschichte auch gut versteht. Und auch wenn es ein Kinderbuch ist, fand ich es sehr erfrischend es zu lesen. Ich konnte hier abschalten, entspannen und genießen.

Diese Geschichte eignet sich auch sehr gut zum vorlesen, also wer seinem Kind oder vielleicht sogar dem Enkelkind eine kleine spannende und süße Geschichte vorlesen mag, ist hier richtig. Für mich ist es eine klare Leseempfehlung. Das Buch ist auch nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz, hier erlebt der Leser sowie der Zuhörer fantastisches.

Ein paar sehr schöne Illustrationen sind hier auch vorhanden.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, einfach weil es Spaß macht, das Buch zu lesen.
Ich bedanke mich bei Vorablesen.de für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Eure Emma <3



Sonntag, 24. Juni 2018

Das Lied der Krähen


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch eine Rezension zu einem Buch was schon letztes Jahr erschienen ist, aber ich bin manchmal auch einfach ein Spätzünder.


Das Lied der Krähen – Leigh Bardugo


Verlag: Knaur

Taschenbuch: 16,99 €
Ebook: 14,99 €

ISBN: 978-3-426-65443-9

Erscheinungsdatum: 2. Oktober 2017

Genre: Fantasy

Seiten: 592

Inhalt:

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover finde ich hier wirklich besonders schön, und auch der Buchschnitt ist wirklich schön. Wer das Buch hat weiß was ich meine, er ist schwarz und das passt so gut zum Gesamtbild. Der Krähenflügel auf dem Cover ist so gut gelungen, das animierte mich in erster Linie dazu das Buch lesen zu wollen.

Zum Buch:

Joost ist verliebt, zumindest hat es den Anschein, wer ist die glückliche? Ana. Aber Anya wird von Hoede geholt und als er zuletzt Yuri holte, kam sie nicht wieder.

Nun zu Anya, sie ist eine Grischa, eine Heilerin und muss ihre Künste bzw. Stärke auch demonstrieren, was ihr gar nicht gefällt.

Hier geht es um Vertrauen und Verrat, wem kannst du hier noch trauen und wer wird dich verraten.
Eine große Metropole ist immer Mittelpunkt des Verbrechens, so auch hier. In Ketterdam tummeln sich die Diebesbanden nur so.

Der Schreibstil ist besonders, wie ich finde. Tat ich mich anfangs doch etwas schwer in die Geschichte zu kommen, konnte mich dann nichts mehr aufhalten. Der Schreibstil ist flüssig und wird zunehmend spannender.

Hier wird sehr liebevoll auf die verschiedenen Charaktere eingegangen und jeder hat seine eigene Geschichte. Einige sind sympathisch dargestellt und andere wiederum kann ich gar nicht leiden, aber das macht hier die Geschichte aus.

Die bildliche Darstellung ist sehr gut gelungen, hier kann man direkt mir den Protagonisten abtauchen und fiebert regelrecht mit ihnen mit. Die Beschreibungen der einzelnen Orte ist einfach toll, ich konnte mir alles direkt vorstellen und wäre an den ein oder anderen orte gern dabei gewesen.
Ich denke so muss eine Geschichte geschrieben sein. Wenn man eintauchen kann in fantastische und magische Welten, dann ist in diesem Buch alles richtig.

Der Perspektivenwechsel der einzelnen Protagonisten macht das ganze abwechslungsreich und man möchte natürlich wissen wie es weitergeht.

Irgendwie sollen die Krähen – Bände mit Leigh Bardugos Grischa Trilogie zusammenhängen bzw. sind auch hier eben Grischa am Werk, aber dazu muss ich sagen, ich kenne die Grischa Reihe leider nicht, da man an diese Bände nur sehr schwer und für mitunter viel Geld heran kommt.

Aber ich brauche sie auch nicht, denn ich habe ja das Lied der Krähen und demnächst, also noch in diesem Jahr kommt die Fortsetzung „ Das Gold der Krähen „, dass eine wirklich spannende Fortsetzung zu sein verspricht.

Ich bin jedenfalls begeister von diesem Buch und gebe 5 von 5 Sternen, es ist definitiv eine etwas andere Fantasy – Geschichte und freue mich auf Band 2.

Zum Schluss bedanke ich mich beim Verlag Knaur für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Samstag, 23. Juni 2018

Die Feuer von Atlantis


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Auf dieses Buch freute ich mich ganz besonders, denn ich hatte diese Autorin schon interviewt und konnte es kaum erwarten bis ihr Debüt erscheint. Was soll ich sagen, ich bin total begeisert von der Geschichte.



Die Feuer von Atlantis – Amber Lawrence


Verlag: Papierverzierer

Ebook: 0,99 € ( Einführungspreis )

Erscheinungsdatum: 21. Juni 2018 ( Ebook )

Genre: Fantasy

Inhalt:

Auf der sagenumwobenen Insel Atlantis herrschen die Gegensätze. Beim Klang des Muschelhorns schließen sich die Tore des Sonnentempels und die Pforte des Mondtempels wird weit geöffnet, damit das Dunkle die Herrschaft übernehmen kann.
Müde betritt eine Frau die Halle des Mondtempels. Ihr Gesicht ist vom Salz der Tränen gerötet. Die Priester haben an diesem Tag ihren Sohn geholt, und Thoth muss von da an dem Sonnengott dienen – so will es das heilige Gesetz. Als die Frau vor dem Altar der Dunklen ihre Bitte äußert, wird sie unerwarteter Weise von der Göttin erhört.
Doch kein Geschenk ist ohne Preis, denn von da an ist Rhea gezeichnet, und die Macht des Dunklen verändert ihren Sohn, bis selbst die Hohepriesterin des Mondtempels nichts als Hass gegen den jungen Priester empfindet. Trotzdem weiß niemand, wer Thoth von Atlantis wirklich ist. Nachdem er die verbotene Kammer der Schriften betreten hat, erlernt er die Kunst der Alchimie und Magie und erfährt dabei ein altes, gut gehütetes Geheimnis. Die tiefen Abgründe, die sich öffnen, als Thoth sich den dunklen Künsten hingibt, drohen den Untergang von Atlantis einzuläuten.
Ist dieser Untergang unabwendbar? Was wird mit den Bewohnern passieren? In "Die Feuer von Atlantis" kombiniert die Autorin Amber Lawrence gekonnt die wahre Geschichte mit der unglaublichsten Mystik der geheimnisvollen Insel.
Die Unsterblichkeit ist ein Segen, bis sie zum Fluch wird.
Manch verborgenes Wissen bringt Unsterblichkeit, und dieses Wissen ist ein Segen, bis es zum Fluch wird.
Wissen bedeutet Macht, und die Macht ist ein Segen, bis sie zum Fluch wird.
Und wahrlich im Vergleich verharrt der Segen lediglich einen Augenblick, während der Fluch sich bis in die Unendlichkeit erstreckt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier haben wir ein wirklich schönes cover, gerade mit der Stadt im Hintergrund finde ich es sehr passend. Die Farben sind auch sehr gut gewählt und alles passt hier gut zusammen.es ist rundum stimmig.

Zum Buch:

Rhea widerstrebt es sich den Gepflogenheiten der Priesterinnen anzupassen und rebelliert, sie ließ sich auf ein Mann ein und gebar ein Sohn. Thoth. Doch sie wurde dafür auch bestraft in gewisser Hinsicht, aber das müsst ihr selber lesen.

Hier sind sehr viele schöne, aber auch anstrengende Charakter vereint und bei einigen fällt es schwer sie nicht zu mögen wobei es bei anderen ganz einfach ist.

Der Schreibstil von Amber Lawrence ist wirklich schön, er ist flüssig, spannend und geht auch ans Herz. Sehr fantasiereich geschrieben und auch ein wenig Mythologie darf hier nicht fehlen, geht es doch um Hohepriester / innen und Götter und noch vieles mehr.

Komme ich jetzt zur bildlichen Darstellung, auch hier kann ich nur sagen, sie ist wunderbar gelungen. Ich fühlte mich direkt an Ort und Stelle versetzt und wollte manchmal nicht dort weg. Es ist alles wirklich so liebevoll beschrieben und auch sehr detailreich erzählt. Ich liebe diese Geschichte jetzt schon.

Ich möchte hier an dieser Stelle ein Zitat anbringen…….
Zuerst war der Gedanke,
dem folgte das Wort,
daraus entstand die Tat. >>> Diese drei vereinen sich im ewigen Gesetz <<<
So war es,
so ist es
und so wird es  sein.

Ich finde es einfach wundervoll und es passt zu jeder Lebenslage.

Ein kleiner Kritikpunkt ist dann aber doch da, es sind wirklich sehr lange Kapitel, wer damit aber keine Probleme hat oder dem das gar nicht stört, dem kann ich die Geschichte nur empfehlen. Ein wirklich gelungenes Debüt von Amber Lawrence.

Eine sehr schöne Geschichte mit kleinen unerwarteten Wendungen.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim Papierverzierer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Freitag, 22. Juni 2018

Schattenkönigin


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich für Euch den Auftakt einer neuen Reihe. Die Schlangenkrieg – Saga von Raymond Feist..



Schattenkönigin – Raymond Feist


Die Schlangenkrieg-Saga 1

Verlag: blanvalet

Taschenbuch: 10,99 €
Ebook: 9,99 €

ISBN: 9783734161612

Erscheinungsdatum: 21. Mai 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 672

Inhalt:

Die Schattenkönigin sammelt eine Armee von unglaublicher Größe und Kraft um sich, um Midkemia dem Erdboden gleich zu machen. Sie hat eine Geheimwaffe: die schlangenartigen Panthatier, die überall Angst und Schrecken verbreiten. Der junge Adlige Erik von Darkmoor und sein Freund Roo geraten unfreiwillig in den Krieg mit den Reptilienwesen und befinden sich plötzlich im Herzen einer mörderischen Schlacht ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier ist das Cover definitiv schuld, dass ich dieses Buch bzw. diese Reihe lesen wollte und will. Ich finde es einfach sehr gut gelungen und auch interessant. Die Schlange erregt zuerst mein Interesse und dann kam erst der Klappentext.

Zum Buch:

Dies ist bzw. war mein erstes Buch von Raymond Feist und ich muss sagen, ich bin doch wirklich positiv überrascht. Mir gefiel dieses Buch wirklich gut und auch die Handlung finde ich spannend.

Der Schreibstil ist flüssig und spannend und alles ist hier sehr bildlich dargestellt. Auch wird hier auf die Charaktere eingegangen und man erfährt hier einiges an Hintergrundinformationen.

Hier geht es eigentlich gleich spannend los, zumindest empfand ich es so, auch wenn man natürlich erst einmal in die Geschichte rein kommen muss. Aber so ist das ja bei jedem Buch.

Ich finde die Schlangenwesen total spannend und sie trieben mich immer wieder dazu an, nur noch einen kurzen Moment lesen zu wollen, aber aus dem kurzen Moment wurde dann doch etwas mehr.
Hier haben wir wieder einmal ein Fantasy Buch was einfach Lust auf mehr macht und zum Glück, 
kommt da ja noch ein Band. Auf den müssen wir auch gar nicht mehr allzu lang warten.

Dieser erscheint am:
20. August 2018

Leider störte mich hier ein wenig die Länge der Kapitel, sie sind wirklich sehr lang und auch wenn das Buch wirklich spannend ist, fand ich das wirklich störend. Aber wie ihr wisst, ist das ja nur meine persönliche Meinung.

Die bildliche Darstellung hatte ich oben schon ganz kurz erwähnt, aber auch diese ist wirklich gut umgesetzt worden. Ich konnte hier wirklich in eine fantastische Welt voller spannender Wesen und Charaktere abtauchen. Und ich liebe es wenn mich eine Geschichte so in den Bann zieht das ich gar nicht mehr zurück zur Realität möchte. Wer hier abtauchen möchte, dem empfehle ich diese Geschichte. Und sie ist noch lange nicht zu Ende, es werden, glaube ich 4 Teile erscheinen, wenn ich gerade richtig liege, also eine wirklich lange Reise in fremde Welten.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim Verlag blanvalet sowie beim Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.




Eure Emma <3



Dark Spells - Spruch 1


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich den Auftakt einer Reihe für Euch, hier geht es um Dark Spells von Nina Hirschlehner.
Wer Hexen mag, ist hier genau richtig.




Dark Spells – Nina Hirschlehner


Spruch 1 - Die Königin der Stadt

Verlag: Independently published

Taschenbuch: 6,49 €
Ebook: 0,99 €

ISBN: 9781980770367

Erscheinungsdatum: 10. April 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 136

Inhalt:

Die mächtige Hexe Dhana herrscht mit eiserner Hand über sämtliche magische Wesen Londons. Wer sich ihrem Willen nicht beugt, wird ausgelöscht. Währenddessen lebt auf der anderen Seite der Stadt die dunkle Hexe Savannah im Verborgenen – bis plötzlich eine junge Hexe an ihre Tür klopft, die einen Angriff von Dhana überlebt hat. Sie will von Savannah trainiert werden, um eines Tages dieser Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen. Was die Junghexe jedoch nicht weiß, ist, dass Dhana und Savannah noch eine ganz eigene Rechnung offen haben.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich finde dieses Cover wunderschön, gerade die dunklen Farben passen sehr gut. Die stadt im Hintergrund und die Violette Farbakzente sind einfach toll geworden, für mich ein rundum schönes Bild.

Zum Buch:

Dhana eine mächtige Hexe, zerstört einen ganzen Hexenzirkel, nur die junge Zoey kann entkommen und wird von Shadow zu Savannah geschickt. Doch Savannah und Dhana haben auch noch eine Rechnung offen, doch welche?

Wollte ihr es wissen? Dann kann ich euch diese Geschichte nur ans Herz legen.

Der Schreibstil ist total flüssig, jugendlich  und spannend, hier wird man in eine Welt voller Hexerei, Intrigen und Mord entführt. Hier muss man einfach weiterlesen, da man ja wissen möchte wie es ausgeht. Eins kann ich euch sagen, es wird noch weitere Teile dieser Geschichte geben und ihr wollt sie dann auch so schnell wie möglich lesen.

Die Protagonisten sind toll dargestellt, auch wenn ich Dhana nicht so wirklich mag und bei Shadow auch noch nicht durchgeblickt habe, auf welcher Seite er eigentlich steht.

Was mir sehr gut gefallen hat, waren die kurzen aber prägnanten Kapitel. So habe ich es gern, aber bei 136 Seiten ist man auch ruck zuck durch dem Buch durch.

Erzählt wird die Geschichte vom jeweiligen Protagonisten und so heißen auch die Kapitel. Ich habe wie gesagt bis auf Dhana alle ins Herz geschlossen.

Ich freue mich auf den nächsten Spruch.

Ich gebe hier  von 5 Sternen, weil ich wirklich sehr gut unterhalten wurde.

Ich danke Nina Hirschlehner für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Donnerstag, 21. Juni 2018

Charlotte - der unergründliche Spiegel


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Hier habe ich für euch ein wirklich wundervolles Fantasy – Buch aus dem Hause Schwarzer Drachen.
Hier stimmt für mich einfach alles.




Charlotte – der unergründliche Spiegel – Sabrina Nickel


Verlag: Schwarzer Drachen

Taschenbuch: 18,90 €
Ebook: 8,99 €

ISBN: 978-3-940443-52-6

Erscheinungsdatum: 30. März 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 692

Inhalt:

Die 22-jährige Charlotte lebt ein sorgenfreies Leben. Sie freut sich darauf, schon bald ihr Studium aufzunehmen, als ihre Pläne plötzlich durchkreuzt werden:
Die Vergangenheit holt sie ein, als ihre vor langer Zeit verbannte Urahnin Mireille einen Weg findet, über ein kleines Notizbuch mit Charlotte zu kommunizieren. Um dem magischen Gefängnis zu entkommen, bittet Mireille Charlotte um Hilfe und schickt sie auf eine abenteuerliche Suche.
Viel Zeit zum Überlegen bleibt Charlotte nicht, denn während sie Mireilles Notiz liest, wird sie auch schon in eine fremde Welt hinein katapultiert und muss sich sofort behaupten. Sie lernt auf dieser ungewöhnlichen Reise viel, auch über sich selbst, und gewinnt außergewöhnliche Freunde. Und dann ist da auch noch Burkard ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich fand hier das Cover total geheimnisvoll und wollte deshalb dieses Buch lesen. Wer mich schon ein wenig kennt, weiß dass ich überwiegend nach dem Cover gehe und dann kommt erst der Klappentext. Doch auch dieser sprach mich hier an

Zum Buch:

Als das Buch bei mir ankam, dachte ich oh nein es hat so viele Seiten, aber man ist schneller durch das Buch als es gebraucht hat bei mir an zu kommen.

Charlotte findet auf dem Speicher ein geheimnisvolles Buch, also eigentlich ist es ein altes Notizbuch. Doch der Schein trügt hier, denn dieses Notizbuch hat es in sich. Nachdem Charlotte es aufgeschlagen hat, verändert sich ihr Leben radikal.

Doch das Notizbuch ist auch eine große Hilfe, gerade in so manch auswegloser Situation.
Sie erlebt hier ein Abenteuer nach dem anderen und dem Leser bleibt hier kein Moment zum verschnaufen.

Der Schreibstil ist total flüssig und spannend und Sabrina Nickel entführt uns hier in eine wundervolle und fantastische Welt. Die Mischung aus Fantasie und Realität ist hier einfach wirklich schön erzählt. Diese Geschichte ist schnell gelesen, für mich schon fast zu schnell, aber das zeugt nur davon dass sie gut erzählt ist.

Auch die Abenteuer die Charlotte hier zu bestreiten hat sind so gut geschrieben und es macht einfach spaß mit ihr durch diese Geschichte zu gehen.

Die Charaktere sind alle sehr schön herausgearbeitet und auch glaubwürdig dargestellt und Charlotte ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen.  

Allein durch die bildliche Darstellung ist man hier mittendrin in der Geschichte, man könnte meinen man spielt selbst eine tragende Rolle dabei.

Wer gern in andere Welten abtaucht und spannende Abenteuer erleben möchte ist hier genau richtig.

Ich gebe 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim Verlag Schwarzer Drachen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3



Mittwoch, 20. Juni 2018

Das Pegasusgen


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich ein Buch für euch vom Verlag der Schatten
Haupsächlich veröffentlichen sie Fantasy - und Horrorbücher




Das Pegasosgen – Eve Grass


Marias Geheimnis

Verlag: Shadodex - Verlag der Schatten

Taschenbuch: 16,95 €
Ebook: 4,49 €

ISBN: 978-3-946381-32-7

Erscheinungsdatum: 1. März 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 536

Inhalt:

Sind die Geschichten über fliegende Pferde nur Legenden, oder gibt es sie wirklich?
Als die fünfzigjährige Pferdenärrin Rike mit ihrem Mann Hannes nach Spanien auswandert, ahnt sie noch nicht, dass sie bald Bekanntschaft mit einer blinden, alten Dame machen wird, deren Geschichten ihre Welt komplett auf den Kopf stellen werden. Maria Cortéz und ihr Lebensgefährte José hüten nämlich ein Geheimnis, das bereits seit der Antike versucht wird, vom Großteil der Weltbevölkerung zu verbergen.
»Das Pegasosgen« von Eve Grass ist ein Roman, der Realität und Fantasie, Hoffnungen und Wünsche mit den Problemen des Alltags mischt. Und er lässt ein Tier auferstehen, das so alt ist wie der Traum vom Fliegen.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier regte mich das Cover an, diese Geschichte lesen zu wollen. Ich liebe blau und hier sind mehrere Blautöne sehr schön miteinander vereint. Für mich ist es rundum stimmig.

Zum Buch:

Zu Anfang dachte ich, dieses Buch sei vielleicht doch nichts für mich, ging es doch erst mal viel um Pferde und Reiten, doch nach einer Weile war ich so vertieft in der Geschichte, das ich es schade fand als sie zu Ende war.

#aber auch die griechische Mythologie war für mich ein Punkt, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich bin fasziniert von ihr und ihren Göttern.

Wir springen hier immer wieder mal in der Zeit hin und her. Und so richtig glauben will es auch keiner, dass es solch ein Wesen, wie den Pegasus gibt.

Der Schreibstil ist flüssig und meist auch spannend, es gibt keine großen Momente der Langatmigkeit, was ich persönlich sehr wichtig finde, nichts ist schlimmer wie Passagen der Langweile. Hier ist es aber wirklich durchweg unterhaltsam.

Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und erzählt und Maria ist die Heldin unsere Geschichte. Erzählt wird die Geschichte überwiegend vom Hauptcharakter und das wirklich schön.

Ich möchte hier auch nicht zu viel erzählen, für diejenigen die das Buch noch nicht kennen. Die bildliche Darstellung ist auch gut gelungen, fühlte man sich doch direkt mitten im Geschehen. Auch die Rückblicke sind toll und gefallen mir ganz besonders.

Eve Grass hat mich hier in eine Welt geholt wo ich gern verbleiben möchte. Die Mischung zwischen Fantasie und Realität ist gut gelungen.

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings, mitunter sind mir die Kapitel zu lang, aber das empfinde ich nur so. Ich mag halt eben kurze Kapitel.

Ich bin gespannt wie es weitergeht und hoffe wir müssen nicht allzu lang darauf warten.
Für mich eine klare Leseempfehlung.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen

Ich bedanke mich beim Verlag der Schatten für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.




Eure Emma <3



Dienstag, 19. Juni 2018

Avalee


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich mal eine Rezension für Euch von einem ganz besonderen Buch.
Hie geht es um die Elemente und es ist so schön geschrieben, definitiv eine Empfehlung




Avalee – Verena Novak


Storm and Wind

Verlag: Books on Demand

Taschenbuch: 12,99 €
Ebook: 8,99 €

ISBN: 9783746013459

Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2017

Genre: Fantasy

Seiten: 312

Inhalt:

Was, wenn die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Flora und Fauna verrücktspielen?
Und was, wenn eines davon plötzlich fehlt?
Was passiert dann mit unserer Erde?
Was tut man dann in genau so einem Chaos?
Man setzt sich mit seiner besten Freundin zusammen, trinkt einen Kaffee, verliebt sich in die falscheste der falschen Personen und versucht, zusammen die Welt zu retten.
Genau das beschreibt das derzeitige Leben von Avalee und ihrer allerbesten Freundin Tiffany.
Sie sind kaffeesüchtig, betreiben einen kleinen Buchladen mit integriertem Café und retten gemeinsam mit den Elementen die Welt vor dem Untergang.

Mein Fazit:

Zum Cover:
Hier haben wir ein sehr schönes Cover, was wirklich sehr gut zur Geschichte passt. Hier geht es um Bücher und Kaffee, naja um ein Büchercafé. Ach mir gefällt es einfach.

Zum Buch:
Avalee, genannt Ava, hat den ganzen Tag schon das Gefühl, dass etwas passiert. Bei Ihrem Auftritt am Abend, wo sie singt, passiert es dann auch. Alle schillert in den verschiedensten Grüntönen und außer ihr hat es keiner gesehen. Auch hat sie das Gefühl das etwas mit dem Wind nicht stimmt, doch sie ist damit nicht allein, auch ihre beste Freundin Tiff hat dieses Gefühl. Al dann auch noch die beiden älteren Damen Gertrud und Beth auftauchen, ist alles nicht mehr wie es einmal war.

In erster Linie geht es hier um Freundschaft und Tiff und Avalee haben hier eine ganz besonders innige Beziehung. Tiff erkennt sofort wenn es Ava nicht gut geht, manchmal schon bevor Ava es überhaupt weiß.

Mir gefiel die frische und direkte Art von Tiff besonders, weiß sie doch die Dinge direkt an der Wurzel zu packen. Doch auch um verbotene Liebe geht e hier und die Kraft der Elemente, dies alles in einer Geschichte unterzubringen, ist Verena Novak sehr gut gelungen.

Die Protagonisten sind sehr schön und liebevoll erzählt und man schließt sie eigentlich sofort ins Herz. Auch die Darstellung der Elemente ist hervorragend gelungen und es machte richtig Spaß dieses Buch zu lesen.

Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich, aber auch so, dass man einfach weiterlesen möchte oder will, ich hatte meine Freude an dieser Geschichte. Wer jetzt denkt das ist eine typische Jugendgeschichte, den muss ich hier sagen, dass die Geschichte auch sehr wohl etwas für erwachsene ist. Sie ist einfach erfrischend und macht Lust auf Sommer, Sonne und noch viel mehr.

Die Idee mit dem Büchercafé finde ich ganz wundervoll, ist es doch der Traum eines jeden Bücherwurms. Ich würde auch sofort eins eröffnen, wenn es denn so einfach wäre.

Einen Kritikpunkt habe ich aber, die Kapitel sind mir persönlich eindeutig zu lang. Hier kann ich nicht mal schnell eins nebenbei lesen, ich liebe ja kurze Kapitel, aber in diesem Fall ist es jetzt nicht dramatisch, da sich das Buch schnell weg liest.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und bedanke mich bei Verena Novak für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Es ist eine ganz wundervolle Geschichte.



Eure Emma <3



Montag, 18. Juni 2018

Palace of Silk


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal gibt es eine Rezension zu Band 2 der Palace – Saga und er ist genauso gut wie der erste




Palace of Silk - C. E. Bernard


Die Verräterin
Verlag: penhaligon

Taschenbuch: 14,00 €
Ebook: 9,99 €

ISBN: 9783764531973

Erscheinungsdatum: 29. Mai 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 448

Inhalt:

Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier passt das Cover perfekt zum ersten Band, genau die gleiche Aufmachung und auch die Farben sind wirklich schön gewählt. Auch das rote band zieht sich hier wieder über das Cover un d mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Mir gefällt es gut, da hier auch nicht so viel schnick schnack zu sehen ist.

Zum Buch:

Diesmal sind wir in Paris und für Rea ist hier alles neu und aufregend, die Magdalenen sind hier ganz frei und unbekümmert, sie tragen keine Handschuhe und auch sonst ist nichts wie vorher.

Keiner versteckt sich hier und auch sonst ist alles irgendwie anders. Aber Rea fühlt sich hier wohl. Doch Rea hat noch ein paar Nachwirkungen der Kämpfe wegen, aber die Flucht ist gelungen und das ist die Hauptsache.

Doch es ist noch nicht vorbei, auch hier hat sie wieder einiges zu bekämpfen und sie schlägt sich wacker. Seid ihr gespannt wie es weitergeht? Ich auch, aber Band drei erscheint zum Glück bald und wir müssen nicht mehr allzu lang warten. Am 23. Juli 2018 erscheint Band 3.

Auch hier haben wir wieder eine Mischung aus Historischer Geschichte und der Moderne, aber es passt alles sehr gut zusammen.

Jeder Charakter wird hier sehr schön erzählt und herausgearbeitet und man lernt immer mehr von demjenigen kennen. Ich mag ja besonders Rea, aber sie ist ja auch der Hauptcharakter dieser Geschichte.

Die bildliche Darstellung ist sehr gut und ich konnte mich gut hineinversetzen, hatte man doch das Gefühl, dass man wirklich mittendrin ist. Paris ist hier einfach wundervoll dargestellt und ich bekomme Lust auf Urlaub.

Hier geht es um Freundschaft und auch ein klein wenig m die Liebe, mir hat das Buch gut gefallen, wobei ich mir nicht sicher bin, welcher Teil jetzt besser war oder ist.

Ich kann hier leider auch nicht allzu viel schreiben, ohne jemanden zu Spoilern, der den ersten Teil noch nicht gelesen hat. Ich kann euch nur sagen, diese Geschichte ist was anderes als ich bisher gelesen habe und es war mir eine Freude. Ich freu mich auf Band 3.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim penhaligon Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3



Sonntag, 17. Juni 2018

Die Sodom Lotterie


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich ein Buch von Redrum Books und ich kann euch sagen, dass ist genial.
Ralph D. Chains hat mich überzeugt



Die Sodom Lotterie – Ralph D. Chains


Verlag: Redrum Books

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €

ISBN:  978-3-95957-859-2

Erscheinungsdatum: 28. März 2018

Genre: Hardcore

Seiten: 224

Inhalt:

Irgendwo mitten in der Wüste dreht sich das Rad. Es entscheidet, ob du lebst oder stirbst. Ob deine nächste sexuelle Erfahrung mit einer Frau oder einer Kettensäge stattfinden wird. Bei der Sodom-Lotterie spritzen Blut, Sperma und Schweinescheiße bis an die Decke und es gibt nur zwei Wege, diesem Albtraum zu entrinnen: Sexuelle Höchstleistungen bis zum bitteren Ende oder der qualvolle Tod.

 Zum Autor:

 Ralph D. Chains, der sich jahrelang mit der Zucht von Giftschlangen versuchte, bis ein verhängnisvoller Bissunfall ihn beinahe in der Blüte seiner Jahre aus dem Leben gerissen hätte, beschloss nach seiner qualvollen Genesung, spontan sein Lebensziel auf das Schreiben von erotisch angehauchten Horrorgeschichten zu richten, die meist eine Prise bösartigen Humor enthalten.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut und es passt auch gut zur Geschichte. Ich finde ja im Moment erscheinen sehr viele cover mit Gesichtern darauf, was nicht immer so gut ist, da man dann so den einen oder anderen Protagonisten schon vor sich sieht. Die eigene Fantasie wird dann nicht mehr angeregt. Hier ist das aber überhaupt kein Problem.

Zum Buch:

Paul wird zum Geburtstag von seinem Vater abgeholt, der leider immer noch nicht seine Wutanfälle unter Kontrolle hat, wie Paul feststellen muss. In dem Moment wo Paul aber merkt, wo sein Vater ihn hingebracht hat, glaubt er noch an einen Scherz.

Paul darf oder besser gesagt muss an einer ganz besonderen Lotterie teilnehmen.
Dann haben wir hier noch Sarah, die erwacht und sich plötzlich in einer Kiste befindet, aus der sie nach zwei Tagen befreit wird. Doch ob das so viel besser ist?

Die Protagonisten sind hier sehr gut erzählt und mitunter hat der ein oder andere ja doch eher eine Vorliebe für das abartige und perverse. Bei so manch einen dachte ich mir, ist das jetzt sein ernst oder will der Autor mich auf den Arm nehmen. Diese Geschichte ist an Abartigkeit kaum zu übertreffen, ich glaube das schafft bisher bei mir nur Bighead von Edward Lee, aber Ralph D. Chain ist sehr nah dran.

Der Schreibstil ist hier flüssig und spannend, aber auch sehr blutig und brutal, Hardcore eben. Mich persönlich stört das nicht, umso brutaler und blutiger desto besser, ansonsten wäre es kein Hardcore/Horror. Aber für schwache Nerven ist das nichts, aber auch das wissen die Leser von Redrum Büchern auch.

Die Länge der Kapitel ist perfekt, da Buch lässt sich in einem Rutsch durchlesen oder man kann aber auch mal eben ein Kapitel zwischendurch lesen.

Ich war auch sehr positiv überrascht von der Wendung die diese Geschichte nahm, was soll ich hier noch viel sagen, dieses Buch ist einfach genial. Zumindest für Hardcore Leser.

Die bildliche Darstellung empfinde ich auch als sehr gelungen, ich konnte mir das alles genau vorstellen und hatte manchmal wirklich Mitleid mit dem ein oder anderen Protagonisten, wobei ich mir bei anderen wieder dachte, das ist viel zu wenig, verdient hätten sie viel mehr.

Aber lange rede und gar kein Sinn, kauft euch dieses Buch denn auch der Humor kommt hier nicht zu kurz und ihr habt hier auch etwas zum schmunzeln.

Ich gebe hier sehr gerne 5 von 5 Sternen, da hier nicht ein Moment Langweile aufkommt.
Zum Schluss bedanke ich mich bei Redrum Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3