Montag, 26. März 2018

Victima


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Heute gibt es für Euch einen Erotikthriller aus dem Hause Redrum.
Ich finde das Cover einfach schön..


Victima – Sam Bennet


Verlag: Redrum Books

Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €( zurzeit allerdings kostenlos)

ISBN: 978-3-959-57037-4  

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2018

Genre: Erotik / Thriller

Seiten: 222

Inhalt:

Victima - ihr unstillbares Verlangen ist stärker als jegliche Vernunft. Nach einer berauschenden Lustnacht, zu der sie ihr geheimnisvoller Nachbar einlädt, taucht die nach sexueller Erfüllung Suchende in die elitäre Welt eines Geheimbundes ab. Ihrer Identität beraubt, erwacht sie fernab der Heimat. Schutzlos, gefangen gehalten von dem Mann, den sie glaubt zu lieben und der auf grausame Art versucht, ihren Willen zu brechen. Kann sie diesem Albtraum entrinnen? Ein ungleicher Kampf um Leben und Tod beginnt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich finde dieses Cover einfach wunderschön und es passt perfekt zur Geschichte.

Auch die Farbwahl ist sehr gut, alles harmoniert miteinander.

Auch hier haben wir wieder eine besondere Größe des Buches, ein wenig größer als ein normales Taschenbuch.

Zum Buch:

Eine junge Frau, die ihr Leben in vollen Zügen genießt, vor allem ihr Sexualleben, was eindeutig aber besser sein könnte.

Bis sie auf ihren Nachbarn aufmerksam wird und ihn an flirtet, doch dieser zeigt sich erst mal uninteressiert.

Bis sie plötzlich eine merkwürdige Einladung von ihm erhält, diese sie annimmt.

Danach bist nichts mehr wie es war.

Das Buch wird aus Sicht der jungen Protagonistin erzählt, was es eindeutig realistischer macht.

Ich war recht schnell in der Geschichte gefangen, doch irgendwas fehlte mir.

Ich kann nicht genau sagen was.

Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt und ich fühlte wirklich mit Victima mit.

Der Schreibstil ist flüssig und überwiegend spannend, nur zwischendurch zog es sich meiner Meinung nach etwas.

Die bildliche Darstellung ist auch gut und es geht hier brutal und schonungslos zu, ich habe alles so richtig schön in meinem Kopf gesehen und ich empfand Mitleid.

Die Kapitellänge ist ein wenig zu lang, aber macht hier gar nichts, es liest sich trotzdem schnell.

Wenn ich solch eine Geschichte lese, stelle ich mir immer die Frage, wie weit ein Mensch gehen kann ohne sich selbst aufzugeben.

Am Ende haben wir noch eine kleine Bonusgeschichte, die mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen

Ich bedanke mich beim Redrum Verlag für die Bereitstellung des schönen Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Mein besonderer Dank geht an Michael Merhi <3




Eure Emma <3