Samstag, 17. Februar 2018

Unter den Augen Amgas

***************WERBUNG************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung


Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch eine etwas andere Geschichte, aber sie ist trotzdem wundervoll.
Auf Facebook gib t es dazu auch eine kleine Veranstaltung ( Unter den Augen Amgas )
Schaut doch mal vorbei




Unter den Augen Amgas – Aria Sees

 In der Seele eine Wenetra

Verlag: Independently published

Taschenbuch: 10,95 €
eBook:  3,99 €

ISBN: 9781549754654

Genre: Fantasy

Seiten:  402

Ab 18 Jahren (Das Buch ist ab FSK 18 freigestellt, da es gewalttätige und sexuelle Abhandlungen enthält

Inhalt:

Erstes Buch der "Amga-Reihe" Die Hybride Eigin, die einst aus den Lenden des Herrschers der Vulkanlanden entsprungen ist, muss sich der Aufgabe stellen, ihr Volk davon zu überzeugen, dass sie es wert ist unter Ihresgleichen anerkannt zu werden. Schwer verletzt wird Eigin von den andersartigen Wesen Amgas aufgelesen. Eingeschleust unter Feinden, hat sie die Hoffnung, dass sie eines Mondes in das Land des Feuers zurückkehren kann. Doch stellt sie fest, dass die Fremden keine bösen Absichten haben, was sie an ihrem Auftrag zweifeln lässt. Ungewollt sprießen Freundschaften und auf eine ihr unerklärliche Weise fühlt sie sich zu dem Hybrid Féin hingezogen. Nur ahnt Eigin nicht, das ihre Ankunft in den Waldlanden eine Kette aus Ereignissen auslöst, die nicht mehr abzuwenden sind.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover finde ich sehr schön, es ist ein wenig geheimnisvoll und düster.

Diese Grün - Töne sind einfach nur schön und das alles passt einfach perfekt zusammen und auch zur Geschichte.

Zur Geschichte:

Hier muss ich erst einmal sagen, dass ich leider schwer ins Buch gekommen bin.

Warum?

Dieses Buch ist sehr speziell geschrieben, ich würde schon fast meinen Lyrisch.

Was es nicht schlecht macht, es ist nur halt schwerer zu lesen.

Ich kann aber sagen ab ca. Seite 100 wird es einfacher, dann hatte ich mich daran gewöhnt.
Es wird von Seite zu Seite besser.

Die bildliche Darstellung ist wirklich gut gelungen, viele kleine Details konnte ich mir vorstellen, einfach weil es sehr detailliert geschrieben ist.

Sehr positiv finde ich die Kapitellänge, sie sind nicht zu lang und auch nicht zu kurz.

In diesem Buch haben wir sehr viel Ernsthaftigkeit aber auch Witz und Humor, gerade Féin bring viel Witz herüber.

Die Gefühle wurden hier auch ganz toll erzählt und auch der Zwiespalt der einzelnen wurde hier glaubhaft dargestellt.

Einige Gewaltszenen kommen hier drin vor, aber das hat hier halt auch zur Geschichte gepasst.

Die Protagonisten fand ich alle gut, wobei ich hier auch den einen oder anderen sympathischer fand.

Hier werden viele fremdartige Wörter benutzt, dafür gibt es aber Fußnoten am Ende jener Seiten und ganz am Ende des Buches findet Ihr einen Glossar.

Wobei man ja auch nicht ständig nach hinten blättern möchte um jene Wörter nachzulesen, was beim eBook sich ja nun auch etwas schwieriger gestaltet.

Bei Amazon wird es unter anderem unter Dark Fantasy gelistet, ich bin hier aber der Meinung es ist eher High Fantasy.

Der Schreibstil ist sehr anspruchsvoll meiner Meinung nach und hat mich auch ein wenig im Lesefluss eingeschränkt, allerdings für mich auch neuartig.

Ich habe noch nichts Vergleichbares bisher gelesen.

Ich empfand es streckenweise auch zu viel der Darstellung, dass hätte man knapper halten können denn somit ist einiges an Spannung verloren gegangen.

Und da ich ja eher selten den Klappentext lese, wusste ich auch nicht, dass es ein Zweiteiler ist und wunderte mich dann, dass es schon das Ende war.

Da es aber das Debüt von Aria Sees war, kann es beim zweiten Teil ja besser werden.

Was mir sehr gut gefallen hat, war der Einklang mit der Natur.

Jedes Wesen in dieser Welt hat etwas mit den Elementen der Natur zu tun, das war sehr schön erzählt und auch dargestellt.

Trotzdem bin ich auf den zweiten Teil gespannt, denn nun möchte ich ja wissen wie es weitergeht.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen, weil ich es streckenweise zu langezogen empfand.



Eure Emma <3