Montag, 19. Februar 2018

#einOhrfürDich

***************WERBUNG************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben <3

Wir haben hier zusammen eine kleine Buchvorstellung sozusagen, zu einem Thema was mehr als gegenwärtig und brisant ist.
Was definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient als es zurzeit halt ist.
Unter dem Hashtag #einOhrfürDich haben sich Autoren sowie Blogger und Leser zusammen getan um das Buch von A.L.Kahnau ein wenig mehr in den Vordergrund zu stellen.

Zuerst einmal

Was versteht man unter Mobbing?

Der Begriff Mobbing bezeichnet feindseliges Verhalten unter Kolleginnen und Kollegen oder zwischen Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Meist wird eine Person über einen längeren Zeitraum hinweg gezielt von einer anderen Person oder einer Gruppe angegriffen und gedemütigt. Die Beweggründe der Täterinnen und Täter können sehr vielfältig sein und werden oft von verschiedenen Faktoren gleichzeitig bestimmt, auf die die betroffene Person häufig keinen Einfluss hat. Zentrales Ziel der Täterinnen und Täter ist stets, die ausgewählte Person aus der Gemeinschaft auszuschließen. Mobbing kann an jedem Arbeitsplatz und in jeder Branche vorkommen.
Welche Formen kann Mobbing annehmen?
Mobbing äußert sich u. a. durch:
Angriffe auf das soziale Ansehen einer Person durch die gezielte Verbreitung von Gerüchten, die Ausnutzung von Schwächen, sexuelle Anspielungen und die öffentlich geäußerte Kritik am Privatleben
Angriffe auf die sozialen Beziehungen einer Person durch den Ausschluss von Gesprächen und Entscheidungen, die Verweigerung von Kontakt oder durch abwertende, respektlose Umgangsformen
Angriffe auf die Qualität der Arbeit einer Person durch unangemessen schlechte Bewertungen, die grundlose Entziehung von Zuständigkeiten und Informationen oder die Zuteilung sinnloser und entwürdigender Aufgaben
Angriffe auf die Gesundheit einer Person durch das absichtliche Erzeugen von Stresssituationen, die Zuteilung gesundheitsschädlicher Aufgaben oder die Androhung und Ausübung von Gewalt
Hier gibt es Hilfe in vielen Lebenslagen

So nun zum Buch





Es geht hier um das Buch „ Juli im Winter“ und wer es gelesen hat, weiß wie gut und emotional es ist.

Auch mir fiel das Lesen zeitweilig schwer leider ich kenne einige Menschen die Opfer davon wurden und es ist kein einfacher Weg den man dort geht.

Ich war wütend, traurig manchmal sogar schadenfroh aber auch nur wenn ich es aus der Sicht des Buches sehe.

Ich kann Menschen, die andere Menschen mobben nicht verstehen und auch nicht ausstehen, denn keiner möchte dass einem so etwas widerfährt und trotzdem passiert es tagtäglich zigmal.

Ich kann nur jedem raten: holt Euch Hilfe, vertraut Euch jemanden an
Irgendwo ist jemand der Euch hilft.

Und auch hier sage ich noch einmal: Liest bitte alle das Buch!!!


Eure Emma <3