Dienstag, 2. Januar 2018

Antiquariat de Sade

****************************WERBUNG*******************************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung


Hallo Ihr Lieben

Hier habe ich jetzt ein Buch für Euch was ab 18 Jahren ist, aber das ist durchaus berechtigt.
Das Buch ist sehr gut geschrieben.





Antiquariat de Sade – Michael Barth

 Das schwarze Buch

Taschenbuch: 7,99 €
eBook: 2,99 €

ISBN: 9783737579834

Seiten: 244

Genre: Thriller

Ab 18 Jahren

Inhalt:

'Das schwarze Buch soll die Macht besitzen, jeden Leser in den Wahnsinn zu treiben!'
Welche Verbindung besteht zwischen dem mysteriösen Werk und einem sadistischen Serienmörder, der sich für die Wiedergeburt des Marquis de Sade hält?
Wie gelingt es ihm, keinerlei Spuren zu hinterlassen?
Warum wird der Fall zweier vermisster Mädchen für die Journalistin Dorothea Sander zu einem persönlichen Kreuzzug?
Sie sind weiblich und zwischen 18 und 20 Jahre alt? Dann seien Sie auf der Hut – denn der Marquis will spielen … bis zu Ihrem Tod.
Die Journalistin Dorothea Sander hofft endlich auf eine echte Story, als sie von dem Fall zweier vermisster Mädchen in ihrer Kleinstadt hört. Sind die zwei Mädchen tatsächlich nur weggelaufen? Die örtliche Polizei jedenfalls hat keinerlei Anhaltspunkte für ein Verbrechen. Auf der Suche nach Fakten wird Dorothea plötzlich in den Sumpf ihrer Recherchen hineingezogen. Muss sie um ihr Leben bangen? Und wo ist ihre Schwester Isabel? Die Uhr tickt.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover passt perfekt zum Titel.

Es ist schlicht aber auch Elegant und der Schriftzug ist sehr schön gewählt.

Zur Geschichte:

Da dies nicht mein erstes Buch von Michael Barth war, hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch.

Aber ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist total spannend geschrieben und auch sehr detailliert.

Die Protagonisten sind gut dargestellt und ich habe ihnen alles abgenommen.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und dieses Buch liest sich schnell mal durch.

Auch haben wir hier eine sehr angenehme Kapitellänge, sie sind nicht zu lang und auch nicht zu kurz.

Wir haben hier sehr explizite Gewaltszenen wodurch es ab 18 Jahren durchaus gerechtfertigt ist.

Hier wurde ein für mich sehr spannendes Thema aufgegriffen und es hat mir Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Ich kann bisher alle Bücher von Michael Barth empfehlen, sie sind alle durchweg gut.

Ich gebe hier sehr gern 5 von 5 Sternen.

Ich hoffe noch sehr viel aus seiner Feder lesen zu können.

Zum Schluss bedanke ich mich bei Michael Barth für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.




 Eure Emma