Dienstag, 19. November 2019

Sturmverschworen


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Diesmal habe ich ein Buch von Lara Kessing für Euch, das Buch hat mich direkt mit gerissen und nicht mehr losgelassen


Sturmverschworen – Lara Kessing


Verlag: Self Publishing

Taschenbuch: noch nicht ersichtlich
eBook: 0,99 € (Einführungspreis, danach 2,99 €)

ASIN: B07ZHNKVWF

Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2019

Genre: New Adult / Romantasy

Seiten: 234

Inhalt:

Könnt ihr mich hören?
Die männliche Stimme, die scheinbar aus dem Nichts kommt, hört Marissa in Nassau, auf der Insel New Providence, das erste Mal. Eigentlich will sie dort ihre Großmutter besuchen und ein paar schöne Tage mit ihr verbringen, doch es drängen sich seltsame Ereignisse dazwischen. Jemand möchte offensichtlich zu ihr durchdringen und Marissa kommen Zweifel an den Gründen, warum ihre Mutter Nassau als junge Frau tatsächlich verlassen hatte.
Die Stimme lässt nicht von Marissa ab, so dass sie bald den Fehler begeht, ihr zu antworten. Dies führt zu einer Reihe außergewöhnlicher Begebenheiten. Unter anderem wird Marissa in das 18. Jahrhundert gezogen und muss sich dort nicht nur zurechtfinden, sondern auch erkennen, welche Aufgabe auf sie wartet. Kann sie sich in der Vergangenheit bewegen, ohne die Zukunft damit zu beeinflussen? Was hat das 1717 in der Nähe von Cape Cod gesunkene und 1984 geborgene Piratenschiff damit zu tun? Davor, dass Nassau im 18. Jahrhundert eine Piratenhochburg war, kann Marissa nun nicht mehr die Augen verschließen. Zu allem Übel verliebt sie sich in jemanden, der in jeglicher Hinsicht ein Problem darstellt.
Was für Marissa mit einem Urlaub bei ihrer Großmutter beginnt, wird zu einem Abenteuer durch Raum und Zeit mit Intrigen, Piraten, Legenden und Gefühlschaos. Noch nie war es für Marissa so wichtig herauszufinden, wem sie vertrauen kann und wem nicht.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover ist toll, es passt sehr gut. Die Farben gefallen mir auch gut, sie harmonieren sehr gut miteinander.

Zum Buch:

Marissa macht Urlaub bei ihrer Großmutter und kaum das sie dort angekommen ist, hört sie eine Stimme. Als sie ihrer Mutter davon erzählt, will diese, das sie sofort wieder nach Hause kommt. Marissa weigert sich, sie geht auf die Stimme ein und damit beginnt ihr Abenteuer.

Dies war nicht mein erstes Buch von Lara Kessing und ich wusste schon in etwa auf was ich mich einlasse, aber hier hat sie noch einmal ein Schippe rauf gepackt. Ab der ersten Seite wollte ich das Buch nicht mehr beiseite legen. Ich war gefangen in der Geschichte und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht.

Normalerweise lese ich keine Romance, aber in Verbindung mit anderen Genres lese ich es doch ganz gern und so ist es hier auch. Die Mischung aus Fantasy und Romance, macht es zu etwas besonderen.

Die Charaktere sind gut erzählt und dargestellt und Marissa gefiel mir wirklich gut. Doch auch Sam war gar zauberhaft.Hin und her gerissen zwischen Realität und Fiktion versucht Marissa dem Geheimnis auf der Spur zu kommen. Eine Ahnentafel die weit in die Vergangenheit reicht, eine Liebe die über alle Grenzen geht und das alles noch mit und auf einem Piratenschiff. Wirklich sehr gut geschrieben.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und bin froh diese Reise mit erlebt zu haben.



Eure Emma <3


Montag, 18. November 2019

Fegoria 2 - Gefährliche Wege


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Heute Habe ich eine Fortsetzung für Euch, es geht um Fegoria von Annika Kastner


Fegoria 2 – Annika Kastner


Gefährliche Wege

Verlag: Booklounge Verlag

Taschenbuch: 14,99 €
eBook: 2,99 €

ISBN: 9783947115112

Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2019

Genre: Fantasy

Seiten: 424

Inhalt:

"Oh warte, wie hat sie dich neulich genannt? Obermacker? Was zum Oger ist ein Obermacker?"  Fegoria - so nah und doch so fern von unserer Welt. Alice hat ihren Platz an der Seite ihres Gefährten, dem Prinzen der Elben, und in ihrem neuen Zuhause akzeptiert. Wo ein Teil seines Volkes durch diese Verbindung neue Hoffnung schöpft, müssen sie sich auf der anderen Seite gegen Misstrauen und Furcht starkmachen. Gemeinsam kämpfen sie für Seelengefährten und ein neues Fegoria, in dem ein friedliches Zusammenleben, für all jene, die dazu bereit sind, möglich ist. Doch nicht nur die Elben erkennen ihre Chance auf einen Neuanfang, auch haben die Albe Pläne mit ihr – finstere Pläne. Um sie von ihrem Vorhaben zu überzeugen, ist ihnen nicht nur jedes Mittel recht, sie bringen Alice damit sogar in solch eine bedrohliche Lage, dass sie nur noch eines will: den Tod des Kronprinzen der Elben, Crispins Ableben! Wird er es schaffen, über sich hinaus zu wachsen und Alice zu retten? Dieses Mal liegt es in seiner Hand, Castiell und Asta die Stirn zu bieten.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover passt sehr gut zum ersten Band, wurde bei Band 1 noch mit roten Highlights gearbeitet, sind es hier blaue. Mir gefällt es sehr gut und ich denke auch andere werden davon angesprochen.

Zum Buch:

Die Geschichte um Alice geht weiter und wie sie weiter geht. Absolut spannend geschrieben, aber auch gefühlvoll. Alice und Crispin sind die beiden Hauptakteure und sie spielen ihre Rolle gut. Der Krieg zwischen Alben und Elben wird immer wieder hervorgehoben. Wobei Krieg kann man nicht so richtig sagen, denn das ist es eigentlich nicht, aber diese beiden Völker hassen sich eben. Daher wird es Alice nie leicht haben bei Crispins Eltern, der Königin und dem König.
Ich mag den Schreibstil gern, es ist spannend, liebevoll und mit Witz geschrieben. Man wird hier in eine zauberhafte Welt entführt und es macht Spaß Alice zu begleiten.

Die Charaktere sind wunder bar dargestellt und erzählt, man muss Alice einfach lieben. Ich mag ihre erfrischende Art, aber auch Crispin gefällt mir sehr gut. Muss er doch mit Alice ihrer Art zurecht kommen und das obwohl es in Fegoria eigentlich doch alles ganz anders üblich ist. Doch auch die anderen sind ganz wundervoll beschrieben.

Auch die bildliche Darstellung ist traumhaft, alles sehr detailliert erzählt und man konnte sich richtig hinein versetzen. Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen. Band 3 wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 erscheinen und ich freue mich schon darauf.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und bedanke mich bei Annika Kastner für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Die Bereitstellung hat nichts mit meiner Bewertung zu tun



Eure Emma <3


Sonntag, 17. November 2019

Sieh mich an


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Diesmal habe ich ein Buch aus dem Verlag Heyne fliegt, ein sehr ergreifendes Buch von Erin Stewart



Sieh mich an – Erin Stewart


Jeder hat Narben. Manche sind nur besser zu sehen

Verlag: Heyne fliegt

Gebundene Ausgabe: 16,00 €
eBook: 12,99 €

ISBN: 978-3-453-27225-5

Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2019

Genre: New Adult / Drama

Seiten: 416

Inhalt:

Bei einem schrecklichen Feuer hat die 16-jährige Ava alles verloren, was ihr wichtig ist: ihre Eltern, ihre Cousine Sara, die zugleich ihre beste Freundin war, ihr Zuhause. Sie musste zahlreiche Operationen über sich ergehen lassen. Und noch immer ist ihr ganzer Körper, vor allem aber ihr Gesicht, von tiefen Narben gezeichnet. Doch nun soll Ava sich Schritt für Schritt in den Alltag zurückkämpfen. Saras Eltern, die sie bei sich aufgenommen haben, verlangen von ihr, dass sie wieder die Highschool besucht – Avas schlimmster Alptraum. Schließlich einigen sie sich auf eine »Probezeit« von zwei Wochen. Ava ist wild entschlossen, danach nie wieder einen Fuß vor die Tür und schon gar nicht in eine Schule zu setzen. Aber dann kommt alles ganz anders, denn Ava findet ausgerechnet dort, wo sie es am wenigsten erwartet, Seelenverwandte ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. Wer es gelesen hat, weiß auch warum. Ansonsten ist es eher schlichter gehalten, aber genau das macht es hier auch aus.

Zum Buch:

Ava hat ein schweres Schicksal, bei einem Hausbrand kommen ihre Eltern und ihre beste Freundin und zeitgleich auch ihre Cousine ums Leben. Sie überlebt schwer verbrannt. Ihre Tante und ihr Onkel nehmen sie auf, doch für alle Drei ist das Zusammenleben nicht einfach.

Dieses Buch ist so voller Gefühl, dass ich zeitweilig wirklich Gänsehaut beim Lesen bekam. Wie muss sich ein Teenager in solch einer Situation fühlen? Für einen Erwachsenen schon schwer, aber für so einen jungen Menschen, der sich selbst gerade erst kennen lernt, ist es doch noch einmal ein Stück schlimmer, oder? Ava hat schon damit abgeschlossen, je wieder am normalen Leben teilzunehmen, da willigt sie aus schlechten Gewissen ein, zwei Wochen in die Schule zu gehen. Ab da an wird alles anders.

Dieses Buch ist wirklich sehr ergreifend geschrieben und ich fühlte zu jeder Zeit mit ihr mit. Wir werden hier in Schicksale mitgenommen, wie wir sie nie jemanden wünschen würden und auch selbst nie erleben möchten.

Wie Ava versucht sich zu verkriechen und wie ungeahnte Bekanntschaften ihr helfen, wieder aktiv am Leben teilzunehmen. Ein großartiges Buch, mit einer Message. Was mich ein klein wenig störte war, das Ava die meiste Zeit so aggressiv agierte, das nahm mir zeitweilig schon den Spaß am lesen. Deshalb gibt es auch einen Stern weniger.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen



Eure Emma <3


Samstag, 16. November 2019

Mondo Criminale


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Heute hab ich wieder etwas aus dem Blutwut Verlag für Euch, ein Buch welches mich auch wieder überzeugte


Mondo Criminale – J. Mertens


Verlag: Blutwut

Taschenbuch: 14,95 €
eBook: 2,49 €

ISBN: 978-3-96443-566-8

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2019

Genre: Mystery / Thriller

Seiten: 270

Inhalt:

Praktisch über Nacht wird die Stadt Lüdenscheid von einer beispiellosen Welle der Gewalt heimgesucht. Im Zentrum steht offenbar ein Junge mit außergewöhnlichen psychischen Fähigkeiten. Gejagt von Satanisten und Forschern, gehasst und gefürchtet vom Rest der Gesellschaft, beschreitet er einen einsamen Weg, an dessen Ziel die Erfüllung einer dunklen Weissagung wartet. Zweiundzwanzig Kriminelle, deren Schicksale auf unheimliche Weise miteinander verknüpft sind, schlagen das düstere Kapitel der Apokalypse auf. Sie werden zum Spielball finsterer Machte jenseits ihres Vorstellungskraft. Wie viel Zeit bleibt ihnen noch, bis der Prophezeite, der schon jetzt eine feurige Spur hinterlasst, seine Kräfte voll entwickelt hat?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover passt perfekt zum Buch, wenn ihr es lesen werdet, merkt ihr warum ich das schreibe. Das Pentagramm gefällt mir sehr gut. Ach, ich mag es einfach, eigentlich bedarf es hier nicht vieler Worte.

Zum Buch:

Zu Anfang lernen wir hier die Protagonisten kennen und wie sie ihr Leben bestreiten. Allerdings eins vorweg, keiner ist hier ein Heiliger, alle hegen kriminelle Energien in sich. Nach und nach verknüpfen sich ihre Wege und Geschichten miteinander, das ist hier sehr gut geschrieben.

Wer hat schon Homeinvasion von J. Mertens gelesen? Wenn nicht unbedingt nachholen und bitte dieses Buch auch lesen. Wer es kennt, weiß wie der Autor schreibt und auch hier in dieser Geschichte, hat er mich einfach mitgerissen. Dachte ich Anfangs vielleicht noch, Hmm, ist das überhaupt etwas für mich, wurde ich von Zeile zu Zeile immer tiefer in einen Strudel aus Gewalt, illegalen Machenschaften und Hinterlist gezogen. Ich wurde wieder vollends überzeugt.

Es gibt hier eigentlich nicht einen sympathischen Charakter und trotzdem gefielen sie mir in ihrer Rolle. Einige sind hier echt abgedreht und knallhart und bei anderen merkt man, das sie irgendwo doch ein Gewissen haben. Ein Junge mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und ein Greis im schmutzigen Nachthemd, machen das ganze zu einer paranormalen Geschichte.

Mir gefiel die Geschichte wirklich gut, die Mischung aus Aktion, Krimi und Mystery war einfach toll. Ich würde gern sehr viel mehr davon lesen.

Auch mochte ich die kurzen Kapitel, ich bin ja kein Freund von ewig langen Kapiteln. Sie sind kurz aber prägnant, genau so muss das sein.

Ich hoffe noch sehr viel mehr von J. Mertens lesen zu können. Ich mag die Art und Weise wie er schreibt, aber ich kann euch eh im allgemeinen die Bücher aus dem Blutwut Verlag empfehlen, ich habe bisher nur gute Bücher aus diesem Verlag gelesen.



Eure Emma <3


Montag, 11. November 2019

Des Teufels Krieger


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Diesmal habe ich eine Fortsetzung für Euch, es geht um Des Teufels Krieger von Sandra Binder aus dem Zeilengold Verlag




Des Teufels Krieger – Sandra Binder


Verlag: Zeilengold

Taschenbuch: 14,90 €
eBook: 2,99 €

ISBN: 9783946955306

Erscheinungsdatum: 11. November 2019

Genre: Fantasy

Seiten: 404

Inhalt:

Mein Name ist Tai Kilian Gerber, ich bin Krieger des Teufels und ich werde Toni zerstören.
Nach Tonis Verrat hat Luzifer mich in die Hölle zurückbeordert und mir eine neue, so viel bedeutendere Aufgabe übertragen: Die Vernichtung ihrer lächerlichen Friedenswächtertruppe – und das mit Abstand Beste daran: Toni wird alles verlieren, was ihr je wichtig war. Ich werde sie leiden lassen, quälen und ihre Seele in kleine Fetzen reißen, bis sie sich im Staub vor mir windet.
Zur Unterstützung habe ich ein Insekt an meiner Seite und das hält, was sein tierisches Vorbild verspricht. Das Gleichgewicht wird bald schon kippen, das Weltengefüge verändert seine Gestalt und die Vernichtung der Menschheit ist zum Greifen nahe.
Ich bin Tai Kilian Gerber, Krieger des Teufels, und eure Welt wird brennen!

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover ist wirklich schön geworden,es passt super zum ersten Band. Vor allem gefällt mir das es diesmal in Blautönen gehalten ist.

Zum Buch:

Antonia ist jetzt Friedenswächterin und keine Kopfgeldjägerin mehr, allerdings ist ihr jetzt Tai auf den Fersen und will sie und alle anderen vernichten. Als Friedenswächterin hat sie es nicht leicht, keiner vertraut ihr und dann bekommt sie auch noch einen Partner an die Seite gestellt.

Ich fand Band 1 schon wirklich gut, aber auch Band 2 hat mich vollends überzeugt. Der Schreibstil ist so spannend und mitunter auch tiefgründig. An manchen Stellen, denkt man etwas länger drüber nach, als an anderen. Sandra Binder entführt uns hier in Tonis Welt und wir lernen sie mit ihr gemeinsam zu meistern. Himmel und Hölle und dazwischen die Erde, keine einfache Konstellation, wie ich in diesen Büchern feststellen musste. Aber mavht euch bitte selbst ein Bild.

Die Charaktere sind von sehr sympathisch bis zu mag ich gar nicht vertreten. Toni mag ich sehr gern, sie ist zwar manchmal zu selbstbewusst, aber genau das muss sie auch sein. Alek liebt sie und sie liebt Alek, aber schaffen sie es gemeinsam gegen die bösen Mächte? Tai hingegen, ist voller Hass. Wer meint es ernst mit Toni und wer nicht? Hier stehen einige Fragen im Raum, die ihr aber beantwortet bekommt, solltet ihr das Buch lesen, was ich euch definitiv empfehle.

Die Szenen sind sehr detailliert beschrieben und manche sind auch recht düster, aber genau so muss es in dieser Geschichte auch sein. Ich bin wieder einmal begeistert. Allerdings hatte es kurz zwischendurch auch mal seine Längen, wo ich persönlich es gerne kürzer gehabt hätte, aber dies ist wie immer nur meine persönliche Meinung.

Ich gebe 4 von 5 Sternen und bedanke mich bei Sandra Binder und dem Zeilengold Verlag, für diese wundervolle Reihe. Ich freue mich auf Band 3.



Eure Emma <3


Sonntag, 10. November 2019

Das Geschenk


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

heute habe ich den neuen Fitzek für euch. Das Geschenk konnte mich wieder einmal überzeugen.




Das Geschenk – Sebastian Fitzek


Limitierte Sonderausgabe

Verlag: Droemer & Knaur

Gebundene Ausgabe: 22,99 €
eBook: 14,99 €

ISBN: 978-3-426-28154-3

Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2019

Genre: Psychothriller

Seiten: 368

Inhalt:

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Bei der limitierten Ausgabe, ist das Buch noch einmal in einer Umverpackung sozusagen, die aussieht wie ein Geschenk. Das Buch selbst ist dann in rot gehalten mit schwarzem Titel und Name des Autors.
Die normale Ausgabe sieht dann wie die Umverpackung aus, also wir ein Geschenk.

Zum Buch:

Hier lesen wir zuerst das Ende um dann die Geschichte zu hören, wie sie begann. Milan ist Analphabet und genau das wird ihm zum Verhängnis. Als er neben einem Auto steht, wo ein Mädchen mit einem Zettel gegen die Autoscheibe drückt, überkommt ihm ein ganz komisches Gefühl und er will der Sache nachgehen.

Anfangs fand ich es leicht verwirrend, aber nach und nach lichtete sich der Nebel. Wir haben hier einen typischen Fitzek vor der Nase, der sich recht flüssig lesen lässt und einem nach und nach in seinem Bann zieht. Ich war hier beim lesen zwischenzeitlich an die Blutschule erinnert, aber nur auf Grund der Brutalität, denn normalerweise bin ich solche blutigen Szenen nicht wirklich von Fitzek gewöhnt. Aber ich fand es gut.


Milan ist ein Charakter, den man schwer einschätzen kann. Da hier das Ende schon am Anfang erzählt wird, geht man erst mal von einem Verbrecher aus. Was ich hier sehr interessant fand, war der Einblick in das Leben eines Analphabeten. Wirklich sehr gut geschrieben.
Andra ist auch sehr speziell und manches Mal überlegte ich auf welcher Seite sie steht.Alles in allem, gut gewählte Charaktere, die es wissen zu überzeugen.
Fitzek hat es wieder einmal geschafft, mich restlos zu überzeugen. Ich kann hier tatsächlich die relativ vielen negativen Bewertungen nicht verstehen, bei einer war mir sogar ganz klar, das sie das Buch nicht verstanden hat. Ich möchte hier auf keine einzelne eingehen, aber man sollte beim lesen eines Fitzek Buches schon ein wenig aufpassen.


Die Szenen wurden sehr detailliert beschrieben, bei einigen, fühlte ich selbst den Schmerz. Das tat weh. Für mich ist das Buch sehr realistisch geschrieben, denn das Böse lauert an jeder Ecke.
Man wartet jedes Mal mindestens ein Jahr, um es in wenigen Stunden gelesen zu haben. Ich frag mich manchmal, warum ist das so?


Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und nun heißt es wieder warten


Eure Emma <3


Mittwoch, 6. November 2019

13 Gifts of Lady Santa


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension


Hallo Bookies <3

Heute habe ich wieder eine Anthologie für Euch. Diesmal von Hammer Boox über einige weniger besinnliche Weihnachtsfeste.



13 Gifts of Lady Santa


Verlag: Hammer Boox

Taschenbuch: 9,95 €
eBook: 4,99 €

Erscheinungsdatum: 29. Oktober 2019

Genre: Anthologie

Seiten: 200

Inhalt:

Marcel Hill
hat eine Handvoll der schrägsten
Autoren versammelt, die für siffiges Lametta und vergammelten Christstollen zu bekommen waren, um gemeinsam herauszufinden,
was Lady Santa,
die uneheliche Tochter des Weihnachtsmannes,
in ihrem Sack verbirgt...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich liebe dieses Cover. Allgemein die Cover von Hammer Boox sehen mega aus. Jenseits des Mainstreams und sie haben wiedererkennungswert. Es ist hier natürlich von kein geringeren als Azrael. Seine Cover sind immer was ganz besonderes.

Zum Buch:
Wir haben hier 13 wundervolle Geschichten rund um Weihnachten. Wer jetzt aber denkt, hier gibt es zauberhafte Geschenke, besinnliche Feste oder was auch immer ihr Euch unter Weihnachten vorstellt, den muss ich enttäuschen. So besinnlich geht es hier nämlich nicht zu. Beschaulich ist anders.

Jede Geschichte hat ihren eigenen Charme. Wirklich jede einzelne hat es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Sie sind alle sehr flüssig und spannend geschrieben, aber auch blutig bis hin zu humorvoll. Horror zu Weihnachten in einer anderen Dimension. Auch wenn ihr jetzt denkt´, ihr habt schon alles gelesen, kann ich euch sagen, NEIN das habt ihr nicht. Her erleben wir so viele unterschiedliche Weihnachtsfeste und jedes einzelne hat mich gefesselt. Danke für diese wundervolle und schaurig schöne Anthologie.

Jeder Charakter ist hier genau auf seine Rolle abgestimmt, nichts kommt hier einem unwirklich vor. Ja es ist Fiktion, trotzdem sind sie realistisch geschrieben. So fern man das in einem Buch sagen kann. Ich habe allen kennen und lieben gelernt, oder aber auch zu hassen.

Die Szenen sind mitunter sehr detailliert beschrieben, so das ich mich perfekt hineinversetzen konnte. So was mag ich ja besonders gern. Aber das kenne ich von Hammer Boox auch nicht anders, ich habe bisher nur sehr gut Bücher von diesem Verlag gelesen.

Ihr mögt Weihnachten?
Ihr liebt Geschichten?
Geschichten, die jenseits des Vorstellbaren sind?
Dann greift zu dieser Anthologie!

Danke an Marcel Hill, Markus Kastenholz, Azrael und all den anderen, ich liebe dieses Buch.

Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und freue mich auf das nächste Buch.



Eure Emma <3