Donnerstag, 13. Dezember 2018

Und über uns das Licht


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich wieder ein Buch aus dem Verlag Hawkify Books und es ist unheimlich gut. Ich kann es nur empfehlen.



Und über uns das Licht - Katharina Groth und  Alisha Mc Shaw


Verlag: Hawkify Books

Hardcover: 19,99 €
Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 4,99 €

ISBN: 978-3-947288-92-2

Erscheinungsdatum: 13. Dezember 2018

Genre: Dystopie

Seiten: 300

Inhalt:

Ich kann dich einfach nicht in meinem Leben brauchen, flüsterte er an meinem Hals und ich hielt unwillkürlich die Luft an. Aber …, fuhr er noch leiser fort, ich will dich in meinem Leben.
Wir schreiben das Jahr 2684. Nach einer Klimakatastrophe lebt die Menschheit 10.000 Meter unter der Meeresoberfläche in einer riesigen Unterwasserstation, genannt »D.U. Atlantis«.
Als sich Valea und Corvin das erste Mal begegnen, überkommt beide das seltsame Gefühl, sich schon zu kennen. Nach anfänglicher Skepsis und einer unerklärlichen Sehnsucht nach einander fangen sie damit an, den Dingen auf den Grund zu gehen. Gemeinsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, dessen Tragweite sie zu spät begreifen.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ein wunderschönes Cover, was auch den Inhalt der Geschichte wieder spiegelt. Die farben sind passend gewählt und harmonieren perfekt miteinander. Die Qualen sehen auf dem Cover wunderschön aus und spielen in der Geschichte auch eine Rolle. Wundervoll

Zum Buch:

D. U Atlantis ist eine Unterwasserstadt und Valea arbeitet dort als Med Op, sozusagen als Ärztin. warum unter Wasser? Die Erde wurde verseucht und es ist kein Leben mehr auf ihr möglich.

Val wird auf eine Veranstaltung eingeladen und dort wird sie überraschenderweise auch noch ausgezeichnet. Dort trifft sie auf Corvin und als sie sich die Hände reichen, erleben beide eine Art Vision, ab da an nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Warum haben beide dieses Visionen?

Was verbindet die beiden miteinander?

Und was passiert hier im geheimen?

Alles fragen die beantwortet werden in diesem Buch.

Hier wird man gleich mit gerissen, zumindest ging es mir so. ab der ersten Seite war ich mittendrin gefangen. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe den ganzen Tag durchgelesen. Hier trifft Spannung auf Romantik, in einer perfekten Mischung und man fiebert richtig mit.

Ich finde es immer wieder spannend wenn zweit Autoren oder Autorinnen ein Buch zusammen schreiben und frage mich wie das funktioniert, aber ich kann sagen, hier wurde alles richtig gemacht.
Die Liebe zum Detail merkt man hier ganz deutlich und man glaubt auch alles. Ich finde unter Wasser ja immer sehr bedrückend, sei es in einem Game oder Film oder sogar wie hier im Buch, bleibt bei mir immer ein beklemmendes Gefühl zurück, als wäre ich selbst unter Wasser.

Die Protagonisten wurden sehr gut erzählt und herausgearbeitet, Corvin der unter seinem strengen Vater leidet und aber auch Val, die einen super Werdegang in Atlantis hingelegt hat. Aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut erzählt. Da hätten wir den etwas zwielichtigen Miles der in der sogenannten Pornomeile sein Dasein fristet und anders als erwartet sich entwickelt.

Auch die Wendungen die hier passieren, sind sehr gut erzählt. Ich wurde überrascht und war geflashed. Das ganze Buch ist eine Überraschung und ich habe hier mit gefiebert, mitgelitten und wollte, hätte ich gekonnt auch eingreifen in so manches geschehen.

Das Ende hat mich aus den Socken gehauen, vielen Dank, ihr zwei.

Seid ihr neugierig geworden, dann nichts wie zugreifen bei diesem Buch.

Ich gebe 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim Verlag Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma <3

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Mysteriöse Friedhöfe und Grabstätten


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für Euch wieder eine Anthologie, diesmal aus dem Verlag der Schatten und es wird düster.


Mysteriöse Friedhöfe und Grabstätten – Anthologie


Verlag: Verlag der Schatten

Taschenbuch: 14,95 €
Ebook: 3,99 €

ISBN: 978-3-946381-49-5

Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2018

Genre: Mystery

Seiten: 372

Inhalt:

Verlassen liegen sie da.
Niemand hat sie seit Jahren betreten.
Kein Mensch kümmert sich mehr darum.
Die Grabsteine sind verwittert, die Inschriften oft kaum mehr lesbar. Gras, Moos, einst auf den Gräbern gepflanzter Efeu, wild aufgegangene Bäumchen oder Sträucher dominieren das Bild …
Doch nicht nur diese von der Welt fast vergessenen Friedhöfe bergen die verschiedensten Geheimnisse. Auch hinter einzelnen Grabstätten stecken oft mysteriöse bis gruselige Geschichten. Und manchmal ist sogar ein verwildertes Stück Land oder ein Gebäude etwas anderes, als es zu sein scheint.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Selten hat ein Cover so perfekt zu einem Buch gepasst. Genau so muss das sein. Hier ist ein Friedhof zu sehen und genau darum geht es ja in diesem Buch. Auch die Farben gefallen mir, das in Lila gehaltene Cover mit weißer Schrift, ist gut gelungen.

Zum Buch:

Hier haben wir eine Sammlung von Kurzgeschichte, die alle nur ein Thema haben: Friedhöfe. Und genau das hat mich neugierig gemacht, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte. Und ich hatte meine Freude dabei.

Eigentlich bin ich kein Freund von Anthologien, allerdings ist dies schon meine dritte in kürzester Zeit. Ich scheine langsam Gefallen daran zu finden.

Jede einzelne Geschichte hat ihren individuellen Charme und sind es allemal wert gelesen zu werden. Ob es nun darum geht, das der eine denkt er wird verrückt oder aber auch das man mit den Toten spricht, all das wird in diesem Buch wahr.

Es sind sehr außergewöhnliche Geschichten und jede einzelne macht Spaß. Einige regen einem zum nachdenken an und andere wiederrum lassen einem auch schmunzeln. Aber alle haben eins gemeinsam, sie unterhalten einem.

Das es mehrere Autorinnen und Autoren sind, muss ich leider ein wenig verallgemeinern. Die Protagonisten sind hier liebevoll erzählt und man fühlt mit ihnen. Entweder man leidet mit ihnen oder aber man freut sich mit ihnen, alles ist hier in diesem Buch möglich.

Der Schreibstil der einzelnen Geschichten ist sehr individuell und der eine lag mir mehr und der andere eben weniger, aber im Großen und Ganzen gefallen mir alle Geschichten.

Man glaubt gar nicht was auf einem Friedhof so alles passieren kann, aber sind wir mal ehrlich, sobald man einen betritt, ändert sich die Atmosphäre oder wie seht ihr das?

Wer die Düsternis mag, ist hier mit diesen Geschichte gut bedient, hier ist für jedem etwas dabei.
Ich gebe hier 4 von 5 Sternen, weil ich gut unterhalten wurde.


Eure Emma <3

Dienstag, 11. Dezember 2018

Winterzauber


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich für Euch eine Anthologie aus dem Zeilengold Verlag. 12 wundervolle Geschichten die sehr zum Winter passen, also genau die richtige Zeit jetzt für dieses Buch.




WINTERZAUBER – ANTHOLOGIE


Verlag: Zeilengold

Taschenbuch: 14,90
Ebook: 4,99 €

ISBN: 9783946955191

Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2018

Genre: Fantasy / Anthologie

Seiten: 355

Inhalt:

Zwölf zauberhafte Kurzgeschichten bringen euch in winterliche Welten, die so vielfältig sind wie die Schneeflocken am Himmel. Findet euer ganz eigenes Winterwunder, trefft auf mythische Geschöpfe und erlebt magische Abenteuer. Schließt mit uns unwahrscheinliche Freundschaften und begegnet im Winter der Liebe eures Lebens. Trauert gemeinsam mit uns, wenn sie zerbricht. Das Schicksal und höhere Mächte warten nur darauf, euch zu verzaubern!
Eine Anthologie voll märchenhafter und magischer Geschichten!

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier war auch wieder einmal das Cover dafür verantwortlich das ich dieses Buch lesen wollte. Ich finde es einfach nur schön, die Elfe im Hintergrund passt gut zu einigen Geschichten. Die Farben sind auch sehr schön gewählt, dass gelb mir Blau passt toll.

Zum Buch:

Eine Kurzgeschichtensammlung von 12 Schriftstellerinnen, die es wissen uns mit ihren Geschichten zu verzaubern. Hier geht es um ein Winterwunder, Nächstenliebe, Aufopferung und noch einiges mehr. Sie gehen ans Herz und lassen manchmal einen auch noch danach darüber nachdenken.
Bei einer Anthologie ist es für mich immer schwierig genau auf etwas einzugehen, also verallgemeinere ich jetzt mal ein wenig.

Der Schreibstil der einzelnen Geschichten ist natürlich sehr unterschiedlich, aber gefallen haben mir alle. Sie sind wunderschön erzählt und bildlich toll dargestellt. Ich habe versucht mich in jede einzelne hineinzuversetzen und das ist mir größtenteils auch gelungen.

Alle Protagonisten waren gut erzählt und liebevoll herausgearbeitet. Jeder einzelne Charakter hat seine Eigenheiten und es macht einfach Spaß, sie zu begleiten. Bei einigen hätte ich gern mehr gelesen darüber oder vielleicht sogar ein komplettes Buch. Da wäre zum Beispiel die Geschichte mit dem gefallenen Stern und das Winter sich auf den Weg zur Erde macht, da könnte ich mir sehr gut ein Buch vorstellen, aber auch die anderen hätten das Zeug dazu.

Jetzt kann ich euch noch sagen, dass Lilyan C, Wood, Sabrina Schuh, Christin Thomas und viele andere dabei sind. Mir hat das Buch sehr gefallen und ich bin eigentlich weniger ein Freund von Kurzgeschichten, aber hier waren alle gut.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bedanke mich beim Zeilengold Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Erhältlich hier

Bildquelle: Zeilengold Verlag


Eure Emma <3

Sonntag, 9. Dezember 2018

Dark Spells - Spruch IV


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe ich für euch Spruch IV aus der Dark Spells Reihe von Nina Hirschlehner und auch dieses Mal bin ich begeistert.



Dark Spells -  Nina Hirschlehner


Spruch IV -Die Narben der Vergangenheit

Verlag: Independently published

Taschenbuch: 6,49 €
Ebook: 2,99 €

ISBN: 9781717723970

Erscheinungsdatum: 29. Juli 2018

Genre: Fantasy

Seiten: 136

Inhalt:

1989. Zwei beste Freundinnen, die die gleiche Gabe teilen. Sie sind Hexen, und gemeinsam wollen sie mehr aus ihren Kräften machen. Aber was, wenn eine der beiden mehr will, als die andere? Was, wenn ihre Vorstellungen von Richtig und Falsch meilenweit auseinander liegen? Wie würdest du dich entscheiden?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover finde ich ganz wundervoll, wie auch schon bei den Vorgängern, hier sind alle passend und sehen nebeneinander mit Sicherheit klasse aus. Auch mag ich die Farben, die hier benutzt wurden. Passend zur Geschichte ist alles recht düster gehalten.

Zum Buch:

Diesmal begeben wir uns auf eine Reise in die Vergangenheit und lernen Savannah, Dhana und Kaleb besser kennen. Hier wird aufgeklärt, warum Kaleb jetzt ein Vampir ist und auch wieder Streit zwischen Dhana und Savannah entstand und warum sie sich heute hassen.

Nina Hirschlehner hat auch hier wieder ab der ersten Seite abgeholt und mit auf eine abenteuerliche Reise genommen. Dhana kann einem eigentlich nur noch leidtun. Sie ist größenwahnsinnig und ich würde ihr zu einem guten Psychologen raten, aber wir wissen jetzt wie die Geschichte ihren Lauf nahm und ich muss sagen, es ist toll geschrieben.

Die drei wurden sehr gut herausgearbeitet und man hat seinen Spaß. Einiges versteht man jetzt noch besser und bei anderen fragt man sich, warum Dhana so ist, aber im Grunde genommen verdient sie mein Mitleid, aber ich denke das will sie nicht.

Leider kann ich nicht allzu viel schreiben, denn das das Spruch 4 ist, würde ich nur spoilern. Aber so viel sei gesagt, wer Fantasy liebt, sollte hier zugreifen. Diese Geschichte, die fortlaufend geschrieben ist ( bis auf Spruch 4, der ein Rückblick ist ), macht einfach Spaß und man lernt die Protagonisten kennen und lieben.

Ich gebe auch hier wieder 5 von 5 Sternen und bin gespannt was die drei noch alles erwartet.

Ich bedanke mich bei Nina Hirschlehner für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


Eure Emma <3

Samstag, 8. Dezember 2018

Kisses of Love


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute habe ich für euch eine Kurzgeschichte aus dem Genre „ Romance „, ein Genre was ich ja doch eher selten lese.




Kisses of Love - Lisas Moment - Eleonora Park


Verlag: Elaria

Ebook: 0,99 €

Erscheinungsdatum: 20. November 2018

Genre: Romance

Seiten: 63

Inhalt:

Wann weiß man, dass der Moment gekommen ist, etwas völlig Neues zu probieren? Wann weiß man, dass der altbekannte Weg einfach nur mehr ein Korsett ist, das man ablegen muss, bevor einem die Puste komplett wegbleibt? Das fragt sich Lisa vor und nach ihrem Weihnachtsurlaub mit ihrer Familie am Lago Maggiore. Ihre inneren Dämonen bedrängen sie, sich aus ihrem sicheren Kokon zu schälen. Noch bevor ihr klar wird, was da mit ihr passiert, erscheint Gregor, ein fescher Weinbauer aus der Toskana, auf ihrem Lebensbildschirm. Er gleitet so locker flockig in ihr Leben und rüttelt damit noch mehr an ihren Grundfesten als erwartet. Die bindungsscheue Lisa ist verunsichert. Ihre Begegnung mit ihm wird ihr ganz spezieller Moment, der ihr zeigt, wie sich Freiheit und innere Freude anfühlen können. Zurück in Wien, ihrer Heimatstadt, in ihrem Job und in ihrem altbekannten Leben, vergisst sie fast, wie dieser Moment war, der so süß, so unschuldig und wahrhaftig zugleich gewesen ist

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover finde ich persönlich jetzt nicht überragend, mir ist zu viel darauf los. Für mich wirkt es ein wenig überladen, aber dies ist nur meine persönliche Meinung. Aber das bild im Hintergrund passt gut zur Geschichte.

Zum Buch:

Lisa ist im Urlaub mit ihrer Familie, als Gregor begegnet. Mit ihm ist alles so anders. Sie haben ihre wundervollen Momente, doch Lisa ist Beziehungscheu und daher gibt es auch angespannte Momente.
Erst einmal muss ich sagen, dass ich dieses Genre nicht so oft lese bzw. mich gerade erst herantaste. 

Was passt da besser als eine Kurzgeschichte. Lisa gefiel mir vom ersten Moment an, wie sie ihre Momente erzählt und darstellt ist doch nun wirklich ein Traum. Leider passiert es wie im Buch geschrieben nicht allzu häufig, wissen wir doch alle wie es normalerweise abläuft. Aber hier ist es so schön geschrieben dass man Lisa tatsächlich alles glaubt.

Die Charaktere sind sympathisch dargestellt und es macht Spaß ihnen zuzuhören bei ihren Gesprächen. Drei beste Freundinnen , die unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem sehr gut miteinander harmonieren.

Lisa´s Geschichte ist so selten, wie sie nur eine Geschichte beschreiben kann. Ob sie am Ende ihr glück findet oder sich doch wieder in ihr Schneckenhaus versteckt, müsst ihr selbst lesen.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen, eine kleine Geschichte für zwischendurch.



Eure Emma <3

Freitag, 7. Dezember 2018

Fire


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Heute gibt es von mir eine Rezension zu einem Buch von Jessica Stephens. Sie ist die Autorin der Wächter Reihe, die mir sehr gut gefallen hat.




Fire - Kriegerin der Asharni -  Jessica Stephens


Band 1

Verlag: Books on Demand

Taschenbuch: 11,99 €
Ebook: 3,99 €

ISBN: 9783752810172

Erscheinungsdatum: 29. Oktober 2018

Genre: Romantasy

Seiten: 256

Inhalt:

Die achtzehnjährige Fire ist endlich an ihrem Ziel angekommen und wird zur Kriegerin des Stammes der Asharni gekürt. Seitdem sie vor Jahren ihren Vater, den ehemaligen Kriegsführer des Asharni-Stammes, verloren hat, hatte sie nur dieses eine Ziel: ihr früheres Leben hinter sich zu lassen. Doch bereits nach der ersten Mission mit ihrem Team muss sie feststellen, wie schwer es ist, den Aufgaben einer Kriegerin gewachsen zu sein.

Als dann auch noch Gefühle ins Spiel kommen und die Vergangenheit droht, sie einzuholen, wird Fire vor schwere Herausforderungen gestellt. Wird sie daran zerbrechen oder schafft sie es, sich daraus zu befreien?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier haben wir ein Cover was perfekt zur Geschichte passt. Im Mittelpunkt steht hier eine junge frau aus Feuer und das passt ja nun wirklich, da die Protagonistin Fire heißt. Mir gefällt auch der Schriftsatz des Titels. Ein wirklich schönes Cover.

Zum Buch:

Fire ist die Tochter des Königlichen Kriegsführers, als er eines Tages stirbt, ist Fire völlig am Ende. Als sie auf einem Jungen trifft, der ihr hilft damit umzugehen. Fire schließt sich später den Kriegern an und geht immer wieder auf Missionen, zusammen mit Melissa und Strike bilden sie eine Einheit.

Die drei erleben viele gemeinsame Abenteuer und werden zu wahren Freunden. Melissa ist verliebt in Strike doch dieser glaubt nicht an die Liebe und benutzt die Frauen nur. Bis er plötzlich merkt das er für eine junge Frau doch mehr fühlt als er zugeben möchte. Doch wie fühlt sie junge Frau? Fühlt sie das gleiche oder verrennt er sich da in etwas?

Und dann passiert etwas wirklich Furchtbares und das Leben der drei verändert sich sofort.
Dies ist mein viertes Buch von Jessica Stephens und mir haben bisher alle gefallen, daher war ich mir sicher, dass mir auch dieses gefallen wird. Ich wurde nicht enttäuscht. Ich mag den Schreibstil sehr, er ist so voller Emotionen vereint mit Spannung und das ist eine perfekte Mischung.

Die Protagonisten sind wundervoll erzählt. Fire ist eine starke und mutige Frau, die nur für das kämpfen lebt, doch als sich schlagartig ihr Leben ändert, muss sie sich fügen. Hier konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und habe mit Fire mit gelitten. Hier kochten mir zeitweise sogar die Emotionen über. Ich empfand Wut und Zorn, aber auch Mitgefühl und Freude kamen auf. Aber auch die anderen Charaktere gefallen mir gut, Strike der mit seinen Gefühlen nicht umgehen kann und Melissa die verliebt ist, aber damit auf verlorenen Posten steht.

Jessica Stephens hat die Geschichte mit so viel Liebe geschrieben, das merkt man richtig beim lesen. Alles wurde so schön beschrieben und auch sehr detailliert, dass ich mich direkt vor Ort fühlte. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich in mancher Situation eingegriffen, nur um Fire zu helfen.

Dies ist ein gelungener Auftakt und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Seid ihr neugierig geworden? Dann kann ich euch nur zu dieser Geschichte raten, ich denke sie wird euch gefallen.

Ich gebe 5 von 5 Sternen und hoffe Band 2 erscheint bald. Ich bin so neugierig wie es weiter geht.


Eure Emma <3

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Infilum I


**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung
#unbezahlt #Rezension

Hallo Ihr Lieben <3

Diesmal habe wieder etwas von Hawkify Books für Euch und ich muss sagen, ich bin begeistert,




Infilum - Katrin R. Petzold


Band 1

Verlag: Hawkify Books

Taschenbuch: 14,99 €
Sonderausgabe: 16,99 €
Ebook: 2,99 €

ISBN: 978-3-947288-84-7

Erscheinungsdatum: 6. Dezember 2018

Genre: Dystopie

Seiten: ca. 400

Inhalt:

Sie suchten ein Heilmittel gegen Krebs und fanden den gefährlichsten Virus seit Menschengedenken …
Rena Vegas lebt gemeinsam mit ihrer Familie in der Stadt Rin, einem Gebäudekomplex, der die Überlebenden vor den Nachwirkungen des verheerenden Virus schützt. Denn die Erkrankten verlieren ihre Menschlichkeit und verwandeln sich in Infilum, die zunehmend ihren Unterschlupf bedrohen. Irgendwann bleibt Rena keine Wahl mehr. Um das Überleben ihrer Familie zu sichern, muss sie gemeinsam mit neun anderen Kriegern den Ursprung des Virus suchen.
Es beginnt eine Jagd nach der Wahrheit, eine Flucht vor dem Tod und zeitgleich eine Reise, die alles verändern könnte.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Das Cover ist sehr düster gestaltet, aber es passt super zur Geschichte. Gerade die Stadt im Hintergrund gefällt mir sehr gut. Und auch das der Titel über das ganze Bild geht, finde ich sehr schön.

Zum Buch:

Als Rena in den Abschnitt M beordert wird, ahnt sie noch nicht wie das enden wird. Emina ihr beste Freundin kommt dabei ums Leben.

Das einzige was das Leben in Deep-Rin lebenswert macht, ist ihr 10 jähriger Bruder Kjell, doch der Colonel erpresst Rena. Er hat ihrem Bruder das Virus gespritzt und sie hat eine Woche Zeit, den originalen Virus zu beschaffen und dafür muss sie in die alte Welt zurück, in der es nur so von Infilum wimmelt.

Hier geht es gleich sehr rasant zu und man ist sofort in der Geschichte drin, ich persönlich mag Dystopien sehr gerne und daher war ich bei diesem Buch gleich Feuer und Flamme. Das Buch ist flüssig und spannend geschrieben, die Spannung zieht sich von Anfang bis zum Ende durch und hier hat man keine Zeit selbst Luft zu holen.

Die Charaktere sind wundervoll erzählt, Rena habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist so ehrlich und tut alles zum Wohle ihres Bruders. Aber auch die anderen sind gut erzählt, auch wenn sie erst gemein und rücksichtslos sind, werden sie nach und nach doch zu einer Einheit. Es gibt auch Verluste, aber die Geschichte wäre nur halb so spannend wenn das nicht der Fall wäre.
Werden sie es schaffen, das Virus zu beschaffen?

Wie werden sie mit den vielen Infilum fertig?

Was erwartet sie in der alten Welt?

Hier könnt ihr euch gut hineinversetzen in die Welt der Infilum, denn es ist bildlich alles sehr gut dargestellt und sogar recht realistisch. Ich habe tatsächlich alles direkt vor mir gesehen, aber wenn mich eine Geschichte in Besitz genommen hat, bin ich auch richtig mittendrin.

Zwischendurch war ich hier an the Walking Dead erinnert, aber dazu muss ich sagen, das auch nur zwischendurch ganz am Rande, denn wir haben hier nicht wirklich eine Zombiegeschichte. Also bitte keine falschen Schlüsse ziehen.

Die Wendungen die hier ihren Lauf nehmen sind auch sehr interessant beschrieben und man denkt sich seine Geschichte allein weiter, doch nun mal ehrlich was hat es nun mit den Infilum auf sich?

Das Ende hat mich fertig gemacht.

Ich gebe 5 von 5 Sternen und spreche eine klare Lese – Empfehlung aus.


Eure Emma <3